12 Michelinsterne für die Brustkrebsforschung. Ein großer Erfolg.

roberto-casali-andrea-maria-tratter-luis-und-renate-baumgartnerheidi-siebenfoercher-karl-florian-und-johanna-klammsteiner (foto by mattia pagani)12 Michelinsterne und 12 Weinbaubetriebe aus ganz Italien waren die Protagonisten eines einzigartigen Galadinners der Meraner DaMa eventi zu Gunsten der italienischen Organisation für die Krebsforschung. Zu diesem Anlass wurde der Benefiz-Kalender mit 12 AIRC-Forscherinnen offiziell präsentiert.

Meran. Donnerstag, 22. September drehte sich im Offizierszirkel in der Meinhardstraße alles um den Genuss: 12 Michelinsterne und 12 große Weinbaubetriebe vereinten sich in einem 8-gängigen Galadinner zum guten Zweck. Die Einnahmen des exklusiven Galadinners sowie des Kalenderverkaufs kommen ausnahmslos der AIRC (Associazione Italiana per la Ricerca sul Cancro) zugute.

Warum 12? „12 Michelinsterne, 12 Weinbaubetriebe, 12 AIRC Forscherinnen für 12 Monate. Auf die Zahl 12 baut die erste Auflage unseres Wöhltätigkeitsprojektes auf. Mit dieser Initiative, die ein alljährlicher Termin werden soll, wollen wir möglichst große Aufmerksamkeit auf die noch immer häufigste Krebserkrankung bei Frauen richten.”, so Maximilian Zeilinga und Daniele Staccuneddu der DaMa eventi OhG.

Wohltätigkeit, Territorium und ausgezeichnete Küche waren die Protagonisten dieses bedeutungsvollen Events. „Wie 12 Musiker in einem Orchester haben wir in der Küche ein großartiges Konzert gespielt.“, so Karl Baumgartner*(Schöneck, Pfalzen). „Es handelte sich nicht um einen Wettkampf, sondern um eine hervorragende Zusammenarbeit zwischen Kollegen.“, verdeutlicht Tano Simonato* (Tano passami l´olio, Mailand). Zum Team gehörten auch Herbert Hintner* (Zur Rose, St.Michael), Peter Girtler **(Gourmetstube Einhorn, Freienfeld), Mario Porcelli* (Alpenroyal Gourmet, Wolkenstein in Gröden), Alessandro Gilmozzi* (El Molin, Cavalese), Stefano Ghetta* (L’Chimpl da Tamion, Vigo di Fassa), Gianni Tarabini * (La Présef, Montello), Renzo dal Farra* (Locanda di San Lorenzo, Puos d’Alpago), Silvia Regi Baracchi *(Il Falconiere, Cortona) und Theo Penati * (Pierino Penati, Viganò di Brianza). Mit Delikatessen wie Forelle und Tross in Rübensaft- und Heidelbeermarinade, Mezze maniche mit Wildschwein auf Kichererbsen- und Kastaniencreme, Eis aus Kieferholzrinde und Flechte verwöhnten sie selbst die anspruchsvollsten Gaumen.

Elf Weinbaubetriebe und eine Brennerei begleiteten das entzückende Menü. Nino Franco, Serafini & Vidotto, Terre di Leone und Zýmē aus dem Veneto, Mongioia und Domenico Clerico aus dem Piemont, Baracchi und Duemani aus der Toskana, Bastianich und Torre Rosazza aus dem Friaul und Lvnae Bosoni aus Ligurien. Die Brennerei Roner aus Tramin beendete das Event mit ihren Destillaten, Grappas und Cocktails im großen Stil.

Zu diesem Anlass wurde der Kalender 2017 mit 12 AIRC-Forscherinnen offiziell präsentiert. 12 Porträts, die in den 12 teilnehmenden Weinbetrieben geschossen wurden. Der Kalender hat eine beschränkte Auflage von 1.000 Exemplaren und kann hier bestellt werden: info@damaeventi.it .

Stellvertretend für AIRC war am Donnerstag Antonio Maria Cartolari, Präsident des Regionalkomitees Veneto und Dr. Stefano Podini, Ausschussmitglied der italienischen Krebsforschungsorganisation.

DETAILS: 12.damaeventi.it/de/

Der Kalender hat eine Auflage von 1.000 Exemplaren. Bestellen Sie Ihre Kopie hier: info@damaeventi.it. Preis: 40€

weinlese.it