Qualität auf höchstem Niveau – das Meran/o WineFestival – Interview mit Helmut Köcher – Audio

Helmuth Köcher präsentiert seit 26 Jahren in Meran das MeranoWineFestival – ein Genuss-Event das seinesgleichen sucht. Im und um das Meraner Kurhaus herum präsentieren Produzenten aus Italien und dem Ausland hunderte erlesenste Spitzenweine, Champagner, Destillate und kulinarische Köstlichkeiten. Vom 10.bis 14.November ist es in diesem Jahr wieder soweit und Herr Köcher ließ Barbara Bonmann und die Sunshine-HörerInnen im letzten „Montagstreff“ vorab hineinschnuppern in dieses einmalige Degustations-Erlebnis.

Der erste Tag ist traditionsgemäß den biodynamischen Weinen gewidmet. Welche Herangehensweise diese Weine benötigen oder was man unter PIWI-Weinen und „Orange-Wines“ zu verstehen hat, wurde zu Beginn der Sendung thematisiert. Die auf dem Winefestival präsentierten italienischen Weine – rund 800 an der Zahl – haben sich vorab einem strengen Auswahlverfahren zu stellen. Nur wer mit dem „Wine-Hunter-Award“ ausgezeichnet wurde, darf teilnehmen. Bei den ausländischen Weine präsentiert sich heuer erstmals Istrien.Neu ist die Abteilung „Vino in vulcano“, die Weine vorstellt, deren Reben in vulkanerdigen Böden Italiens stehen und dadurch besondere Aromen aufweisen.

In 15 Masterclasses kann man die Jahrgänge eines Weine vergleichend verkosten und erfährt dazu vieles über das jeweiligen Weingut, den Anbau, die Traube und Besonderheiten, die den Wein auszeichnen. Im Showcooking messen sich täglich Spitzenköche und Südtiroler Bäuerinnen, das Event präsentiert sich in diesem Jahr erstmals im eigenen Zelt am Sandplatz. Den krönenden Abschluss bildet auch 2017 wieder der Champagner-Catwalk, der etliche Champagner im Angebot hat und das Festival bestens abrundet.

Wichtig ist Helmuth Köcher vor allem, dass das MeranoWineFestival ein Ort der Begegnung und des Austausches ist, an dem sich jeder wirklich Zeit nimmt und das Genießen und Kennenlernen der Produkte m Vordergrund steht.

Wer Lust hat, sich schon vorab einzustimmen auf das in seiner Art einmalige Event, dem sei der Download der Sendung wärmstens empfohlen – vielleicht ja auch mit einem guten Glas Wein dazu.
Karten für das Festival kann man auf der Homepage erwerben, dabei entscheidet jeder selbst, ob es ein Ein- oder Mehrtagesticket sein soll, ob und welche Masterclasses man besuchen möchte und ob man den Champagner-Catwalk miterleben möchte oder nicht. Zudem bietet die Seite ausführliche Informationen zum gesamten 5-Tagesprogramm, aber auch zu den teilnehmenden Produzenten und Weinbetrieben.

www.meranowinefestival.com

weinlese.it