„Vinea Tirolensis 2016“ lockte rund 1000 Besucher an

vinea-tirolensisGroßer Erfolg für 17. Auflage der Jahresverkostung der Freien Weinbauern – 72 Winzer präsentierten über 350 Weine 

Wein und Tourismus – die Freien Weinbauern Südtirols (FWS) leben dies tagein tagaus. Davon konnten sich die knapp 1000 Besucher der diesjährigen „Vinea Tirolensis“ am 26. Oktober 2016 in Bozen selbst ein Bild machen. Sie verkosteten sich durch die besten Weine der 72 anwesenden Produzenten und erhielten wertvolle Einblicke in die (wein-)touristischen Angebote der Freien Weinbauern.

die-vinea-tirolensis-ist-die-jahresverkostung-der-freien-weinbauern-suedtirolDie Freien Weinbauern tragen zum Südtirol-Erlebnis von unzähligen Gästen bei und sind wichtige Botschafter des Weintourismus im Land. Das Angebot der Freien Weinbauern reicht von Weingutsführungen über den Schankbetrieb bis hin zum vollwertigen weintouristischen Urlaubspaket. 8 Betriebe sind zudem Mitglieder der Vinum Hotels Südtirol. Einer von ihnen ist das Schloss Plars in Algund, ein Frühstückshotel mit Weinschwerpunkt: „Weinbergbegehungen sind bei uns genauso möglich, wie Führungen durch den historischen Schlosskeller mit anschließender Verkostung der hauseigenen Weine“, so Weinbauer und Hotelier Andreas Theiner vom Schloss Plars. „Die Zusammenarbeit in der Gruppe Vinum Hotels zahlt sich für unseren Betrieb aus. Seither kommen verstärkt weinaffine Urlauber gezielt zu uns“, so Theiner.

von-links-peter-robatscher-fws-direktor-karin-egger-und-karl-pichler-vom-innerleiterhof-und-michael-graf-goess-enzenberg-fws-praesidentIm Bild: (von links) Peter Robatscher, FWS-Direktor, Karin Egger und Karl Pichler vom Innerleiterhof und Michael Graf Goëss-Enzenberg, FWS-Präsident

Dass die Freien Weinbauern Wein und Tourismus zusammenführen, daran ließen sie bei der „Vinea Tirolensis“ im Rahmen der Fachmesse „Hotel“ keinen Zweifel. Sie stellten ihre hofeigenen Angebote vor und fachsimpelten mit den Besuchern, die überwiegend aus der Südtiroler Hotellerie und Gastronomie stammten, über Potenziale des Weintourismus in Südtirol.

„Zu verkosten gab es für die knapp 1000 Besucher insgesamt 350 Weine von 72 Freien Weinbauern aus allen Bezirken Südtirols“, erklärte FWS-Präsident Michael Graf Goëss-Enzenberg. Die enge Partnerschaft mit der Messe Bozen habe sich erneut als sehr positiv erwiesen. „Der Wein spielt mittlerweile eine zentrale Rolle auf der Fachmesse ´Hotel´.“ Ein wichtiger Baustein dabei sei die „Vinea Tirolensis“, die seit 3 Jahren gemeinsam mit der ´Hotel´ ausgetragen werde.

Den Abschluss der „17. Vinea Tirolensis“ bildete die so genannte Wine Lounge Party im Hotel Sheraton, bei der alle Aussteller der „Hotel 2016“ zu einer exklusiven Verkostung geladen wurden. Ausgewählte Weine der Freien Weinbauern konnten dabei in entspannter Atmosphäre genossen werden.

 

weinlese.it