11 Südtiroler unter den 150 besten Weinen Italiens


juveloNEUER WEINFÜHRER VON IAN D'AGATA:
11 SÜDTIROLER UNTER DEN 150 BESTEN WEINEN ITALIENS


Ian Domenico D'Agata ist zweifelsohne einer der größten Wein- und Gastronomieexperten Italiens. Er firmiert Beiträge in renommierten nationalen und internationalen Weinzeitschriften und ist überdies der einzige europäische wine writer, der in einem chinesischen Gourmetblatt eine eigene Kolumne führt.

Er
fühlt sich gleichsam als Kulturvermittler
in puncto Wein
und trachtet danach, die italienischen Qualitätsweine im Ausland
positiv zu vermarkten. Daher erklärt sich wohl
auch
seine publizistische (er ist ist Verfasser der „The
Ecco Guide to Italy's Best Wines“)
und pädagogische Beflissenheit (D'Agata lehrt Önogastronomie an
Hochschulen in den USA).

Gemeinsam
mit dem Spitzensommelier
Massimo
Claudio Comparini
hat er nun seinen neuen Weinführer „Vin
2011 – Guida all'eccellenza del vino italiano“ im
Mailänder Bietti-Verlag herausgebracht. Dieser wurde am gestrigen
Samstag im Zuge des 19.
Merano
WineFestivals
im Meraner Stadttheater der Öffentlichkeit vorgestellt.
D'Agata
und Comparini haben innerhalb eines Jahres wahre Herkulestaten
gemeistert, zumal sie 12.000
Weine degustiert
und Hunderten Kellereien und Weinbaubetrieben einen Besuch
abgestattet haben.

Ausgewählt
wurden schließlich 150
Weine,
die sich nun mit dem schmeichelhaften Titel „Beste
Weine Italiens“
schmücken dürfen. Auch Südtirol hat einmal mehr bewiesen, dass es
mit erfolgsverwöhnten Weinbauregionen wie der Toskana, dem Piemont
oder Friaul-Julisch Venetien mithalten kann. 11
Südtiroler Weine
sind unter jenen 150, die D'Agata mit einem önologischen Superlativ
bedacht hat.

Juvelo
Gewüztraminer Passito 2008 (Andrian) 94
von 100 Punkten


Sauvignon
Sanct Valentin 2009 (St. Michael) 92 von 100 Punkten


Sauvignon
Quarz 2008 (Terlan) 92  von 100 Punkten


Sauvignon
Lafoa 2009 (Schreckbichl) 92  von 100 Punkten


Voglar
Sauvignon 2008 (Dipoli) 92  von 100 Punkten


Müller
Thurgau 2009 (Köfererhof)
92 von 100 Punkten


Müller
Thurgau „Sass Rigais“ 2009 (Manni Nössing) 92  von 100 Punkten


Pinot
Bianco Sirmian 2009 (Nals Margreid) 92  von 100 Punkten


Kerner
2009 (Strasserhof) 92  von 100 Punkten


Gewürztraminer
Kastelaz 2009 (Elena Walch) 91 von 100 Punkten


Müller
Thurgau Feldmarschall (Tiefenbrunner) 91  von 100 Punkten

In
die engere Auswahl
der 150 besten Weine Italiens nicht geschafft,
aber trotzdem mit viel
Lob
versehen wurden zwei Südtiroler Dessertweine, die jeweils
90 Punkte
erhalten haben:

Moscato
Giallo 2009 (Manincor) und Rosenmuskateller 2008 (Ansitz Waldgries)