12. Landesweinkost der SBJ im Weinmuseum in Kaltern


img_8513Geselligkeit, Weiterbildung und ein freundschaftlicher Wettstreit unter Gleichgesinnten: Die Rede ist von der Landesweinkost der SBJ. Sie findet am Donnerstag, 27. Mai mit Beginn um 19.30 Uhr im Südtiroler Weinmuseum in Kaltern statt.


 

Wie jedes Jahr stellen auch heuer Eigenbauproduzenten aus fünf der insgesamt sechs SBJ-Bezirke nämlich Bozen, Eisacktal, Meran, Unterland und Vinschgau ihre Spitzenweine. Diese wurden zuvor bei den Verkostungen auf Ortsebene und anschließend auf Bezirksebene auserlesen und für die Landesweinkost eingereicht. Die Weine werden von einer Jury aus sechs anerkannten Fachmännern bewertet, darunter Kellermeister, Selbsteinkellerer und dem Präsidenten der SBJ-Weinfachgruppe.
„Uns geht es aber vor allem darum, einen Beitrag zur Förderung der privaten Selbsteinkellerung und zur Qualitätsverbesserung bei den Eigenbauweinen im Land zu leisten und die Südtiroler Weinkultur weiter aufzuwerten“, erklären SBJ-Landesobmann Hannes Dosser und SBJ-Landesleiterin Elisabeth Wenter das Ziel der Veranstaltung.
Zusätzlich zu den bereits bestehenden Kategorien wurde heuer die Kategorie Süßweine eingeführt. Die Kategorien sind somit sechs: neutrale Weißweine, aromatische Weißweine, Vernatsch-Weine, mittelschwere Rotweine, schwere Rotweine und Süßweine.

Prämiert werden die drei besten neutralen Weißweine (Jg. 2009), die drei besten aromatischen Weißweine (Jg. 2009), die drei besten Vernatsch-Weine (Jg. 2009), die drei besten mittelschweren Rotweine (Jg. 2008–2009), die drei besten schweren Rotweine (Jg. 2008–2009), Süßweine (Jg. 2007–2009), Wein des Jahres
Die Südtiroler Bauernjugend freut sich auf eine zahlreiche Teilnahme.
Unterstützt wird die Landesweinkost von den Spezialisten in der Obst- und Weinbautechnik Reinhold Bertol und Provintek, der Rebschule Thaler, der Baumschule Kaneppele, dem Restaurant Seeperle in Kaltern, der Ersten + Neuen Kellerei und dem Südtiroler Weinbaumuseum.