8 Mal Gold für den Südtiroler Speck g.g.A.


sdtiroler_speck_g.g.aRenommierte Qualitätsprüfgesellschaft bestätigt beste Qualität


Südtiroler Qualitätslebensmittel können in der Riege der hochwertigsten Nahrungsmittel in Europa mithalten. Dies bewies einmal mehr eine Qualitätsprüfung der DLG – Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft e.V.
4 Hersteller von Südtiroler Speck g.g.A. haben sich aus freien Stücken der Qualitätsprüfung 2010 in Frankfurt gestellt und allesamt sehr gut abgeschnitten.
So hat das deutsche Lebensmittel-Testzentrum der Moser GmbH gleich drei Mal den Goldenen DLG-Preis für verschiedenste
Verpackungen des Südtiroler Speck g.g.A. verliehen. Die Recla GmbH erhielt für den
Südtiroler Markenspeck in verschiedener Aufmachung drei Mal Gold und A. Nocker und
Grandi
Salumifici 
Italiani von Senfter erhielten je einmal Gold. Der Goldene DLG-Preis entspricht einer sehr hohen Qualität.Bewertet werden äußere Herrichtung und
Beschaffenheit, Aussehen, Konsistenz, Geruch und – mit größter Gewichtung – der Geschmack.
Zu den Prüfungskriterien gehören eine sorgfältige
Rohstoffauswahl genauso wie eine optimale Verarbeitung und
Zubereitung. Der Südtiroler Markenspeck hat sich mittlerweile zu einem
weltweit bekannten Qualitätsprodukt entwickelt. Dank auch der strengsten
Qualitätskriterien, die bei der Produktion erfüllt werden müssen. Die
hochrangigen Qualitätskontrollen der DLG beweisen einmal mehr, dass die
Markenspeckhersteller den richtigen
Weg gehen.


Die
DLG gibt es seit 1885 und ist heute mit über 22.000 Mitgliedern eine
der vier Spitzenorganisationen der deutschen Agrar- und
Ernährungswirtschaft. Sie gilt als eine der wichtigsten politisch unabhängigen und neutralen
Organisationen, wenn
es um die Qualitätsbewertung von Lebensmitteln geht. DLG untersucht jedes Jahr über
22.000 Produkte aus Deutschland und anderen europäischen Ländern. An den Qualitätsprüfungen
kann jeder Hersteller freiwillig teilnehmen. Geprüft werden
Fleischerzeugnisse, Tiefkühlprodukte, Feinkost, Getränke usw. Jedes Jahr werden mehrere Tausend
verschiedene Schinken- und Wurstprodukte geprüft. Die Prüfer sind
geschulte Experten aus der Fleischproduktion, der Wissenschaft, der
Lebensmittelüberwachung und der Verbraucherschaft. Im Mittelpunkt der
Internationalen DLG-Qualitätsprüfung steht die sensorische
Prüfung.
In Laboranalysen werdenDeklaration der verwendeten
Tierarten geprüft. Ein strenges Kontrollsystem wacht auch nach der
Prüfung über die Einhaltung der Richtlinien. Bei einem Verstoß wird die
Prämierung aberkannt und das Unternehmen von der Teilnahme an weiteren Wettbewerben
ausgeschlossen.  


Im
Bild: Südtiroler Speck g.g.A. – Quelle:
EOS