Almfest der Freien Weinbauern


fws-almfest-2010-gruppenfotoAlmvinothek auf Gostner Schwaige
Zum zweiten Mal haben sich Mitglieder der Freien Weinbauern (FWS) mit ihren Familien zum Almfest getroffen. Auf 1.930 Höhenmetern wurden an die 30 eigene Weine verkostet. Christian Rottensteiner wurde als scheidender Direktor verabschiedet und sein Nachfolger Peter Robatscher vorgestellt.


Gastgeber Franz Mulser
freute sich mit Präsident Josephus Mayr über das Treffen auf der Seiser
Alm und konnte mit seinen kulinarisch hochwertigen Speisen überzeugen.
Er bestätigte mit dem Motto „klein aber fein“, die gleichen Ziele
wie die Freien Weinbauern Südtirols zu verfolgen. Ein Blick in seine
„Mini-Küche“ belegt eindrucksvoll, dass auch auf kleinstem Raum
und mit einfachsten Mitteln, außerordentliche Genuss-Erlebnisse zu
erreichen sind. Die Weine der „Almvinothek“ wurden ausführlich
sensorisch verglichen und diskutiert. Gleichzeitig wurden die
freundschaftliche
Geselligkeit und der Austausch, welcher die Vereinigung FWS
kennzeichnet,
gepflegt.

Durch den aufziehenden
kalten Wind am Nachmittag, klang das Beisammensein bei der Bergstation
der Umlaufbahn auf der Seiser Alm aus.
 

Bildtext:
Gruppenfoto
der Teilnehmer mit Präsident Josephus Mayr (rechts mit Händen auf
den Schultern seiner Frau), Franz Mulser (ganz rechts verdeckt),
Christian
Rottensteiner (mittig hinter dem Buben) und Peter Robatscher (rechts
davon) – © FWS/U