„Anrar“: Erster Blauburgunder der Kellerei Andrian im Handel


kgt-and-anrarDie Kellerei Andrian informiert

Neue Wege zu beschreiten, ist Teil der Firmenphilosophie der ältesten Kellerei Südtirols, der Kellerei Andrian. Aktuelles, äußerst geschmackvolles Indiz dafür, ist der „Anrar“ Riserva 2009: der erste Blauburgunder der Andrianer ist angetreten, um allerhöchsten Qualitätsansprüchen zu genügen.

Die Wortschöpfung „Anrar“ unterstreicht die Herkunft (ANdrian) und den Seltenheitscharakter (RARität) des Weines. „Wir sind bekannt für unsere Rotweinkompetenz, mit dem Tor di Lupo produzieren wir beispielsweise den ältesten Lagrein Südtirols. Um diese zusätzlich unter Beweis zu stellen, haben wir einen Wein ins Repertoire aufgenommen, der für ordentlich Nachhall sorgen wird“, ist Georg Höller, Obmann der Kellerei Andrian, überzeugt.
Die
Grundlage für den „Anrar“ Riserva 2009 seien ausgesuchte
Blauburgundertrauben aus mittelhohen Lagen in Pinzon bei Montan. „Die
komplexe, vielschichtige Frucht mit verführerischen Aromen nach
Waldbeeren und Kirschen, verbindet sich elegant mit dezent süßlichen
Anklängen von Gewürzen und Teeblättern sowie leicht rauchigen
Untertönen“, erläutert Kellermeister Rudi Kofler. „Am Gaumen schmeichelt
der Wein mit weichen, feinkörnigen Tanninen und einem kompakten
Körper.“


Der
erste Andrianer Blauburgunder wurde ausschließlich im Barrique
ausgebaut: „Darin konnte er zwölf Monate lang seine volle Komplexität
und Struktur entfalten bis er schließlich in aller Ruhe in der
klassischen Burgunderflasche ausreifen durfte.“