Beate Sauer


beate_sauer5
Weinfragen:
Beate Sauer künstlerische Leiterin des „Theater im Hof“ antwortet.


1.
Bevorzugen
Sie
Weiß-
oder Rotwein?
Vor 12.00 Uhr mittags bevorzuge ich Weißwein, abends Rotwein.
Im Sommer trinke ich ebenfalls mehr Weißwein, weil ich sehr gerne Fisch und
Meeresfrüchte esse.

2.
Wann
trinken
Sie
ein gutes Glas Wein?
Ein gutes Glas Wein trinke ich mit angenehmen Menschen, d.h. Familie,
Freunde, nette Künstlerkollegen und generell Leute, die mir nahe stehen und mit denen ich gute Gespräche
habe.

3.
Wo
kaufen
Sie
Wein? In der Vinothek oder im Supermarkt?
Je nach dem, wo ich gerade bin. In Bozen überall (Vinothek, Supermarkt
oder Weinbauern).
Wenn ich unterwegs bin, kaufe ich immer einen Wein vom jeweiligen Gebiet,
dann in einer Vinothek.

4.
Wieviel
darf
eine
Flasche Wein kosten?
Ich weiss nur, dass ein teurer Wein nicht unbedingt besser schmeckt, als
ein günstiges Flascherl.
Nur kann man bei einem teuren Kauf nicht zugeben, dass der Wein schlecht
war. Schließlich hat man ja viel dafür bezahlt! Ich habe schon hervorragende
Weine gefunden, welche die 5,00 Euro Grenze nicht überschritten haben.
Also wozu 100,00 Euro ausgeben. Damit imponiert schon lange niemand mehr.

5.
Nennen
Sie
uns
Ihren Lieblingswein , Weinbauer oder Weinbaugebiet:
Lagrein Riserva (Muri Gries), Müller Thurgau (Vigna delle Forche, Valle
di Cembra),Manna (Haas),
Cabernet Sauvignon (Langhorn Creek, Normans Regional Series) und vom
Lageder mag ich mehrere.


theaterimhof.it/

Lebenslauf:

Beate Sauer

 

Aufgewachsen in München und Bozen.

Studium der
Theaterwissenschaft/Publizistik in Wien und Rom.(1981-1987)

Neben dem Studium Schauspiel-und
Sprechausbildung in Wien.

Regieassistenz und Schauspiel am
Theater der Jugend/Wien bei Carlo Formigoni, Serena Sartori, Nino
d’Introna, Erhard Pauer.


1990 Gründung des „Theater in der
Hoffnung“, mobiles Theater mit wechselnden Künstlerteams.

1999 Gründung des „Theater im Hof“
am Obstmarkt, als fixe Spielstätte mit 85 Plätzen,

Gastspielbetrieb und
Eigenproduktionen.(ca.150 Veranstaltungen im Jahr)., sowie zahlreiche
Festivalteilnahmen (New York, Paris, Rom, Wien, Salzburg,
Lichtenstein).

Seither künstlerische Leiterin des
„Theater im Hof“.

 

Mitglied bei ASSITEJ- Austria &
Germany (Internationale Vereinigung für Kinder-und Jugendtheater.

2001 Vorstandsmitglied der
ASSITEJ-Österreich (Internationale Vereinigung für Kinder-und
Jugendtheater).