Berührt vom Ort (von Thom Held)


berhrt_vom_ortNeunzehn Porträts zeichnen vor: Mit dem «Terroir-Prinzip» zu neuen Impulsen in Gesellschafts-, Wirtschafts- und Alltagsfragen». Ein Buch, das aufzeigt, was Wein, Essen, Architektur und Kultur von höchster Qualität miteinander verbindet: «das Terroir-Prinzip». Lebensnah und lebensfroh.

Neunzehn Porträts, die Mut machen. Und Antworten geben auf Fragen wie: Was macht Château Rayas, Fritz Haag, Elio Altare weltweit zu Wein-Legenden und weswegen klopft die Walliserin Marie-Thérèse Chappaz an die Weltspitze an? Was macht den Architekten Gion A. Caminada so einzigartig, und warum ist Freitag auch ein Stück von Zürich? Wie kommt es, dass Rolf Beelers Käse dem Geniessenden auf dem Gaumen zerschmilzt, und Dirk van der Niepoort mit seinen neuen Weinen die Welt verzaubert?

Am Anfang stehen grosse Weine von zehn grossen Europäischen Weinproduzenten, die es vormachen: Berührt vom Ort die Welt erobern!

Mit List und Lust, mit Wagemut und Kreativität werden Lebensentwürfe jenseits von Mainstream und globaler Gleichmacherei geschaffen. Schluss mit der Uniformität! Mehr Ausdruck und Vielfalt dank der Kraft und des Zaubers eines Ortes und seiner Menschen. Die Folge: Faszinierende Erfolgsgeschichten im Weinbau. Ähnliches zeigen in acht weiteren Porträts Gastronomen, Architekten, Kulturschaffende und Kreativunternehmer: Zukunftsfähiges aus der Essenz eines Orts. Dank des «Terroir-Prinzips», dank kreativer «Terroiristen». Die Porträts sind auch Grundlage zur konkreten Übersetzung auf eine ländliche und urbane Region sowie zu Denkanstössen zu Wirtschafts-, Kultur- und Gesellschaftsfragen.Vom Schönen zum Nützlichen. Lebensnah und lebensfroh.

Über den Autor
Thom Held, 1963, Zürich, selbstständiger Autor, Verleger und Raumplaner, Weinliebhaber. Sein Denken und Handeln dreht sich um die Nachhaltigkeit räumlicher und gesellschaftlicher Entwicklung: als Grenzgänger zwischen Stadt und Land, zwischen Forschung und Praxis, zwischen verschiedenen Fachwelten. "Es sind die besitzstandlosen Zwischenräume, in denen die Innovation lauert."


Inhaltsübersicht

Die Hauptkapitel: Kraft der Berührung / Das «Terroir-Prinzip» / Neunzehn Porträts / Sechs «Denkanstösse» / Vom Erkennen zum Nutzen

Die Winzer-Porträts: Helmut Dönnhoff (D), Dirk van der Niepoort (P), Fritz Haag (D), Emmanuel Reynaud/Chateau Rayas (F). Hervé Bizeul/Clos des Fées (F), Elio Altare (I), Christoph Künzli (I), Fred Loimer (A), Marie-Thérèse Chappaz (CH, VS), Martha und Daniel Gantenbein (CH, GR)

Die Architekten-Porträts: Gion A. Caminada (GR), Ruggero Tropeano (ZH), Bearth & Deplazes (GR, alle CH), Andreas Burghardt (A)

Die Kultur- und Kreativwirtshafts-Porträts: Markus und Dani Freitag (ZH), Rea Eggli/Swissandfamous (ZH), Giovanni Netzer/Origen (GR, alle CH)

Die Gastronomie-Porträts: Rolf Beeler, Maître Fromager Affineur (CH) und Roberto Burdese, Slow Food International und  L'Università delle Scienze Gastronomiche in Pollenzo (I)

Die Regionen-Porträts: Parc Ela (GR), glow.das Glattal (ZH, beide CH)


Berührt vom Ort
472 Seiten mit 18 farbigen und 190 schwarz-weissen Fotografien,
21 x 16.5 cm querformat, Pappband, fadengeheftet
CHF 58.–/EUR 39.80 (inkl. MwSt, plus Porto).

ISBN-13 978-3-905748-03-1
ISBN-10 3-905748-03-7