Bester Eigenbauwein des Landes gesucht!


bjfoto_214. Landesweinkost der Südtiroler Bauernjugend im Weinmuseum in Kaltern – Die Veranstaltung steht Jedem offen.

Ob blumig, fruchtig, glatt, weich oder würzig – die Besucher der Landesweinkost werden auch heuer wieder die Eigenheiten zahlreicher Eigenbauweine kennen lernen. Eine Fachjury bewertet und beschreibt die teilnehmenden Weine und gibt so allen Interessierten Einblick in die Welt der Selbsteinkellerer. Die diesjährige Ausgabe
der Landesweinkost findet am Freitag, den 25. Mai 2012 mit Beginn um
19.30 Uhr im Weinmuseum in Kaltern statt.
 

Die Veranstaltung steht Jedem
offen.

Wiederum stellen Eigenbauproduzenten aus fünf der insgesamt sechs SBJ-Bezirke ihre Weine. Diese wurden zuvor bei den Verkostungen auf Ortsebene und anschließend auf Bezirksebene auserlesen und für die Landesweinkost nominiert. Die Weine werden von einer Fachjury bewertet, darunter Kellermeister, Selbsteinkellerer und der Präsident der SBJ-Weinfachgruppe.

Auch
das Publikum kann die Unterschiede erspüren

Aber nicht nur die Jury ist gefordert. Auch das Publikum kann mitbewerten
und so überprüfen, ob das eigene Urteil jenem der Jury entspricht.
Das Erspüren und Benennen der Unterschiede von einem Wein zum Nächsten
ist ein Ziel der Landesweinkost.

„Der Südtiroler Bauernjugend geht es darum, einen Beitrag zur Förderung
der privaten Selbsteinkellerung und zur Qualitätsverbesserung bei den
Eigenbauweinen zu leisten“, erklären SBJ-Landesobmann Hannes Dosser
und SBJ-Landesleiterin Christine Tschurtschenthaler.

 


Das
Reglement:

Die Kategorien sind sechs: neutrale Weißweine, aromatische Weißweine,
Vernatsch-Weine, mittelschwere Rotweine, schwere Rotweine und Süßweine.

Zur Weinkost sind nur Eigenbauweine zugelassen, keine Weine der Selbstvermarkter.
Die Verkostung ist anonym. Zur Landesweinkost sind nur jene Weine zugelassen,
die bei den Bezirksverkostungen ausgewählt wurden.

 

Prämiert
werden:

• neutrale Weißweine (Jahrgang 2011)

• aromatische Weißweine (Jahrgang 2011)

• Vernatschweine (Jahrgang 2011)

• mittelschwere Rotweine (Jahrgänge 2010 – 2011)

• schwere Rotweine (Jahrgänge 2010 – 2011)

• Süßweine (Jahrgänge 2009 – 2011)

• Wein des Jahres

 

bjfoto_1Unterstützt wird die Landesweinkost von den Spezialisten
in der Obst- und Weinbautechnik Reinhold Bertol, Provintec, Tutzer Wine
Plants, s‘ Traminer Weinhaus, Frei und Runggaldier, der Ersten und
Neuen Kellerei und Hotel Seeperle Kaltern.

Rückfragehinweis: SBJ-Landessekretariat

Tel. 0471 999 401; E-Mail: bauernjugend@sbb.it