Bestnoten für „Südtiroler“ Toskana-Weine


ampeleiaBozen – 94 Punkte für den Ampeleia 2009, 92 Punkte für den Ampeleia Empatia 2009 und 92 auch für den Ampeleia Kepos 2010: Mit diesen Wertungen im renommierten US-Weinführer Robert Parker schneidet das süd-toskanische Weingut „Ampeleia“ hervorragend ab – die Südtiroler Eigentümer, die Winzerin Elisabetta Foradori und der Unternehmer Giovanni Podini, sind sehr zufrieden.
Ein weiterer Wein – die Erstausgabe von Ampeleia Unlitro 2011 – wurde mit 89 Punkten ausgezeichnet.

Im Bild: Parker prämiert drei Ampeleia-Weine

Fast genau zehn Jahre ist es her, seit die Südtiroler Weinunternehmer
das Weingut „Ampeleia“ gründeten: Mit einer klaren Vorstellung von einem
Wein, wie sie ihn machen wollten, waren die Gründer losgezogen und
hatten im toskanischen Maremma-Gebiet Boden- und Klimaverhältnisse
vorgefunden, mit denen sie ihren Traum von einem „Wein wie Seide“ wahr
werden lassen wollten.


„Unlitro“ ist ausverkauft

 

Geduld,
Beharrlichkeit und ständige Arbeit an Qualität trugen Früchte:
Ampeleia-Weine erfreuen sich außerordentlich guter Nachfrage. So kam es,
dass das jüngste Kind aus dem Haus Ampeleia, der „Unlitro 2011“, in
kürzester Zeit ausverkauft war. Der Cuvèe „Ein-Liter 2011“ kam Anfang
April auf den Markt – und ist seit Anfang Juli ausverkauft! Mit 89
Punkten schneidet der „Unlitro 2011“ auch bei Parker sehr gut ab.

Parker: „Beeindruckende Weine“

„Die
Ampeleia-Weine dieses Jahres haben mich sehr beeindruckt“, schreibt
Parker-Weintester Antonio Galloni in seiner Bewertung. Die sukzessive
Umstellung auf biodynamischen Anbau und ständige Verbesserungen im
Keller machen demnach die Weine immer besser.

Drei
Weine erhielten hervorragende Noten: Ampeleia 2009 mit 94 Punkten – ein
Cuvée-Wein aus Cabernet Franc, Sangiovese und fünf weiteren Sorten, die
in Ampeleia auf verschiedenen Lagen angebaut werden. 92 Punkte erhielt
der Ampeleia Empatia 2009, ein reinsortiger Merlot, und mit 92 Punkten
schnitt auch der Ampeleia Kepos 2010 hervorragend ab: ein Cuvée-Wein aus
fünf Rebsorten, der durch seine Vielseitigkeit beeindruckt.