Bozner Weinkost: Prämierung der schönsten Wein-Schaufenster


bozner_weinkost_mostra_viniFünf
Bozner Kaufleute durften sich kürzlich über eine Führung sowie
Weinverkostung in der Kellerei Hofstätter in Tramin freuen.
Gottfried Vikoler (Mode Monna Lisa), Egon Messner (Pianta Design),
Walter Eccel (Eccel Decorona) und Magdalena Vent (By Magdalena) haben
während der diesjährigen Bozner Weinkost ihre Schaufenster dem Thema
Wein gewidmet. In der bekannten Traminer Kellerei
wurden die Kaufleute und ihre Mitarbeiter sowie hds-Direktor Dieter
Steger vom Präsidenten des Konsortium Südtiroler Wein, Anton Zublasing,
sowie dem Geschäftsführer der Kellerei Hofstätter, Martin Foradori,
empfangen.
"Der
Wein ist authentisches Produkt unseres Landes“, sagt Zublasing. “Die
Verbindung zum Handel ergibt sich allein daraus; auch
der Handel ist im Land und besonders in der Stadt Bozen historisch
verankert.“ Südtirol spielt in Sachen Wein schon seit Langem an
vorderster Front der italienischen Weinwelt mit; obwohl Südtirol zum
Großteil Berggebiet ist, bildet das Land mit seinen zahlreichen
autochthonen Weinen – wie etwa der Lagrein oder der St. Magdalener –
gute Voraussetzungen für die Produktion von Qualitätsweinen. „Indem sich
der Handel bereits bestehende, erfolgreiche Veranstaltungen in
Verbindung mit der lokalen önogastronomischen Kultur,
zu Nutzen macht, schafft er ein zusätzliches Angebot für seine Kunden“,
ergänzt hds-Direktor Dieter Steger..


Anlässlich
der Bozner Weinkost haben die teilnehmenden Geschäfte nicht nur ihre
Schaufenster weingemäß dekoriert, sondern auch
Weinverkostungen organisiert und Eintrittskarten für einzelne
Veranstaltungen im Rahmen der Weinkost verschenkt. Ein Pilotprojekt, das
bestimmt wiederholt wird. 

„Der Weg ist richtig“, bestätigen Steger und Zublasing. Handel und Konsortium Südtiroler Wein werden weiterhin Synergien suchen
im Sinne der Förderung der lokalen Weinkultur und Handelslandschaft in unseren lebendigen Orten.“