Brunello di Montalcino 1999 ein Intensiv-Seminar – „Von der Langlebigkeit des Brunello“


wineline.orgBrunello di Montalcino ist das wohl bekannteste Anbaugebiet Italiens. Brunello wird reinsortig aus Sangiovese angebaut und ist bekannt für seine Langlebigkeit. Brunello ist der Wein Italiens mit dem längsten Ausbau: erst nach 5 Jahren (davon mindestens 2 Jahre im Eichenholzfass) darf er in den Handel. Die Erzeuger von Montalcino und deren rühriges Consorzio haben es verstanden, das Anbaugebiet und die Menge der Flaschen begrenzt zu halten, sodass Brunello heute in aller Welt heiß begehrt ist.

Zu Beginn etwas verkannt, stellt sich 1999 immer mehr als ein außergewöhnlicher Jahrgang heraus; für einige gilt er mittlerweile als der größte der 1990er Jahre. Vom Brunello heißt es immer, dass seine wirklichen Qualitäten erst einige Jahre nach der Flaschenfüllung zeigen kann. Erst dann zeige sich das Tannin wunderbar geschmeidig, sei die Nase voll entwickelt und komplex.
In diesem Intensiv-Seminar haben wir die Gelegenheit, dieser Langlebigkeit des Brunello nachzuspüren. Wir verkosten die besten 1999er und 1999er Riserva und prüfen, wie sie heute, über 11 Jahre nach der Ernte und 7 Jahre nach ihrer ersten Verkostung, dastehen. Ein Vergleich mit den Degunotizen von damals verleiht dem Ganzen zusätzliche Spannung.

Es erwarten uns Weine von: Ciacci Piccolomini – Casanova di Neri – Fuligni – Il Poggione – Lisini – Nardi – Poggio Antico – Poggio di Sotto – Salvioni – Siro Pacenti– Talenti – Capanna


Im Anschluss an die Verkostung gibt es wie gewohnt einen kleinen Imbiss.

othmar_kiemOrt:
Degu-Center
Mühlbauer,
Mühlgraben 20,
Gargazon

Zeit: Freitag, 04. März 2011, 20-24 Uhr

Leitung:
Dr.
Othmar
Kiem

Preis:
90€
           

Anmeldung und
Einschreibungen: Bei WineLine
International innerhalb: 02. März 2011

Achtung: 
Begrenzte
Teilnehmerzahl!

P.S.:
Aktion
„Save
the
driving license“: Für Teilnehmer
zwischen Bozen und Meran kann ein Shuttledienst organisiert werden.
Kosten ca.
10 € / Fahrt.


WineLine
International
Romstraße 7B I-39010 Gargazon

Tel. 0473 292 370 – 329 0977299
Fax: 0473 290 816