Das Weingut Elena Walch Tramin


elenawalchUnsere 11. Weinlese On Tour führte uns ins verschneite Tramin zu Südtirols Vorzeigewinzerin Elena Walch. 
Pünktlich um 15 Uhr wurden wir von Elena Walch und ihrer Mitarbeiterin Julia empfangen und durften einen spannenden Nachmittag mit einigen besonderen Highlights erleben. Merlot wählte Frau Walch als Motto des Nachmittags und präsentierte uns stolz ihr Weingut, ihren Keller und einige besondere Weine.

Im Bild: Elena Walch

 

walchbroschreElena Walch ist eigentlich Architektin. Als Quereinsteigerin schaffte die 57-Jährige es die Weinlinie „Elena Walch“ zu kreiren. Schon die Aufmachung der Imagebroschüre wird mit „my way“ betitelt und zeugt zurecht vom hohen Selbstvertrauen, Marketingtalent und erlangtem Wert der Marke.

 

 

Als Elena Walch heiratete, bemerkte sie bald das hohe Potential des Betriebes Wilhelm Walch und der besonderen Lagen. Es wurde beschlossen eine eigene Qualitätslinie mit ihrem Namen zu schaffen. Eine der ersten Maßnahmen war die Neubepflanzung und eine drastische Reduzierung des Vernatsch. Heute spielt diese Rebsorte eine untergeordnete Rolle und findet sich im nur noch im Kalterer See wieder. Es wurden moderne Sorten gepflanzt und von nun an wurde strikt nach dem Qualitätsprinzip gearbeitet. 

img_5868_600x400Elena Walch produziert ca. 350.000 Flaschen ( 26 Weine)  jährlich und zählt zu Italiens erfolgreichsten Weinproduzenten. Der Östereicher Wilhelm Walch hat den Betrieb 1869 gegründet und führte das ehemalige Jesuitenkloster als Weinbaubetrieb fort. Ein geschnitztes Fass aus dem 18. Jhd. zeugt von der langen Weinbautradition am ehemaligen Ebernher Ansitz. Von Künstlern beschnitzte Fässer schmücken die Kellerräume und zeugen vom Werdegang und der Wichtigkeit die das Unternehmen Wilhelm Walch seit jeher genoss. Einige der Fässer wurden von bekannten Künstlern bemalt oder beschnitzt. Folgende Künstler haben sich auf den Walchschen Fässern verewigt: Pante Demetz, Rolf Regele (Maler), Hubert Mumelter und Karl Grass.


img_5919_600x400Das von Rolf Regele auf eines der Fässer gemalte Schloss Ringberg diente jahrelang der Südtirol Werbung als beliebtes Werbemotiv. Vertreter des Landesweingutes Laimburg sollen bei einer Besichtigung der Kellergewölbe von den Meisterwerken so beeindruckt gewesen sein, daß sie beschlossen haben ähnliches zu verwirklichen.

 

 

Elena Walch hat sich für weinlese.it etwas besonderes ausgedacht: sie stellte den Nachmittag unter das Motto „Merlot“. img_5858_600x400Während einer ausgiebigen Kellerführung mit vielen Details und Anekdoten sehr professionell von Frau Walch vorgetragen, konnten wir so manche Merlotfassprobe genießen.

 


 

img_5838_266x400

Elena Walch benutzt ausschließlich französiche Fässer einiger ausgesuchter Produzenten. Die feinen Unterschiede dieser Fässer stellten wir bei den Fassproben gleicher Jahrgänge fest. In Abstimmung mit dem Kellermeister Gianfranco Faustin wird entschieden, welche Fasspartien die besten sind und die gewünschte Qualität haben.

 

 

Folgende Weine haben wir anschließend in der Vinothek von Elena Walch probiert:
Merlot 2006 Selezione
Kastelaz – Merlot Riserva 2004
Kastelaz – Merlot Riserva 2000
Kastelaz – Merlot Riserva 1997
Grand Cuvée Kermesse (Cuvée aus Cabernet Sauvignon, Petit Verdot, Merlot und Lagrein)
Castel Ringberg – Kalterer See 
Rosè (Cuvée aus Pinot Noir, Lagrein und Merlot)
Grand Cuvée Cashmere (Passito Cuvée aus Gewürztraminer und etwas Sauvignon)

Elena Walch ist Winzerin aus Leidenschaft und das merkt man auch bei ihren Weinen. Was andernorts Basislinie heißt, nennt sie SELEZIONE. Qualität über alles. Beeindruckend! Elena Walch und ihre Weine sind ein Erlebnis der Extraklasse!

zu den Bildern (02.12.2008)

elenawalch.com