Die Bozner Weinkost, ein Weintreff der Extraklasse


schloss_maretsch__eos-frieder_blickleBei der 87. Bozner Weinkost, die vom 14. bis 16. Mai 2009 von der EOS – Export Organisation Südtirol der Handelskammer Bozen für die Südtiroler Weinwirtschaft organisiert wird, laden rund 60 Produzenten mit ihren 350 Südtiroler Qualitätsweinen und Riservaabfüllungen zu authentischen Veranstaltungen mit Genusscharakter. Die traditionell wichtigste Veranstaltung der Südtiroler Weinwirtschaft ist ein Weintreff der Extraklasse und findet in diesem Jahr zum 87. Mal auf Schloss Maretsch statt.

Fotos EOS: Frieder Blickle


Bereits vor 113 Jahren gab es in Bozen einen Weinmarkt, der sich im Laufe der Zeit zur jetzigen Weinkost entwickelt hat. Neben lebendigen Veranstaltungen, wie Kellereibesichtigungen und einer großen Weinparty, werden heuer 350 Südtiroler Qualitätsweine des Jahrgangs 2008 und Riservaabfüllungen von 2006 degustiert. Die Besucher/innen können dabei im persönlichen Gespräch mit Winzern und Produzenten allerhand Wissenswertes zum Wein erfahren.

Die Bozner Weinkost wird am 13. Mai mit einem Auftaktsymposium eingeläutet, das heuer einem besonders aktuellen Thema gewidmet ist. Stefano Campatelli, Direktor des Vino Brunello di Montalcino Konsortiums aus der Toskana, und Eva Raps, Geschäftsführerin des Verbands deutscher Prädikatsweingüter, diskutieren mit dem Südtiroler Fachpublikum über Chancen und Aussichten von Gemeinschaftsmarketing. Für das Konsortium Südtiroler Wein, vertreten durch den Direktor Helmuth Zanotti, handelt es sich dabei um eine willkommene Gelegenheit für einen überregionalen Informationsaustausch.

Offiziell eröffnet wird die Bozner Weinkost am 14. Mai um 17.00 Uhr. Dabei wird auch der Südtiroler Weinkulturpreis heuer in drei Kategorien vergeben. Gleich darauf steigt dann die große Wineparty. Damit jeder auf seine Kosten und auch sicher wieder heim kommt, steht allen Gästen über die gesamte Dauer der Veranstaltung ein ermäßigter Zubringer- und Abholdienst zur Verfügung.

Vier exklusive Kellereibesichtigungen stehen in den darauffolgenden  Tagen auf dem Programm: Am 15. Mai öffnen die für ihre exzellenten Slow-Weine bekannte Kellerei Terlan und die Kellerei Tiefenbrunner aus Entiklar/Kurtatsch ihre Türen. Letztere wurde bereits 1225 urkundlich erwähnt. Für den darauffolgenden Tag ist ein Besuch in der Eisacktaler Kellerei (Klausen) und auf dem Pfannenstielhof geplant – ein spannender Vergleich zwischen großer und kleiner Weinproduktion. Die Winzer gewähren dabei den Teilnehmer/innen durch persönliche Führungen einen direkten Blick hinter die Kulissen. weinglser__eos-frieder_blickleWer noch mehr Weinwissen sucht, den laden die rund 60 Südtiroler Produzenten direkt im Anschluss an die Kellereibesichtigungen zur Weinkost auf Schloss Maretsch ein. Neben der Möglichkeit, die Fachleute direkt am Glas zu befragen, gibt es Sortenverkostungen und Degustationen der Siegerweine des Südtiroler Vernatsch-Cups. Zur kulinarischen Abrundung bieten Bozner Restaurants vom 1. bis 17. Mai raffinierte Degustationsmenüs mit den dazu passenden Weinen an. Die Eröffnung der Bozner Weinkost fällt auch dieses Jahr wieder mit dem Auftakt der Südtiroler WeinstraßenWochen zusammen, die vom 14. Mai bis 13. Juni stattfinden. Genauere Informationen zur Bozner Weinkost gibt es im Internet unter weinkost.it, zu den WeinstraßenWochen unter suedtiroler-weinstrasse.it. Beide Veranstaltungen werden auch 2009 wieder von Raiffeisen unterstützt.

Zu den Bildern Bozner Weinkost 2009