Die Klosterkellerei Muri-Gries in Bozen


muri9Unsere 18. Weinlese On Tour führte uns nach Bozen zur Klosterkellerei Muri-Gries.

 

 

 

muri10

Inmitten der besten Lagreinlagen Südtirols im Stadtteil Gries liegt die Benediktinerabtei und füllt dort seit Jahrzehnten beste Weine ab.
Kellermeister Christian Werth (im Bild rechts) hat uns durch die Kellerei und den Weinberg geführt. Er ist seit 20 Jahren der Kellermeister der 

 

 

Klosterkellerei und war maßgeblich am Aufschwung des Lagrein (vor allem in Italien) beteiligt.


muri4
Seit 1845 sind die Benediktinermönche der Schweizer Abtei Muri in Bozen. Anfangs wurde nur für den Eigenbedarf produziert, mit der Zeit wurde der Wein auch in Fässern vor allem nach Deutschland und später auch in Literflaschen verkauft. Immer mehr setzte sich ein konsequentes Qualitätsdenken durch und es wurde vermehrt auf die einheimischen autochtonen (vor allem Lagrein) Rebsorten gesetzt. 1985 rückte der Lagrein in der Weinhierarchie der Klosterkellerei endgültig an die erste Stelle auf. Das Erfolgsgeheimnis der Kellerei ist das Traditionsbewusstsein und kosequentes Qualitätsdenken.

 

Heute werden Trauben von 45 ha (davon 30 ha eigener Grund) zu Wein verarbeitet. Der klostereigene Grund liegt zu 20 ha in Bozen und zu 10 ha in Eppan. muri7Muri-Gries ist ein klassischer Rotweinbetrieb mit 85 Prozent Rotweinen und 15 Prozent Weißweinen. Bei den Roten dominiert mit 80 Prozent die autochtone Rebsorte Lagrein (Lagrein, Lagrein Riserva und Lagrein Kretzer). Den Rest teilen sich Vernatsch (St. Magdalener und Kalterersee Auslese), Blauburgunder und Rosenmuskateller unter sich auf. Bei den Weißweinen stehen Weißburgunder, Ruländer, Müller Thurgau, Chardonnay und Gewürztraminer im Mittelpunkt. 


Heute werden weit über 90% der Weine als Qualitätsweine in der 0,75-L-Flasche abgefüllt. Die Weine der “Abtei”-Linie werden ausschließlich von Trauben aus den eigenen Gütern hergestellt. Der beste Lagrein “der Abtei” wächst auf 2,7ha rund ums Kloster. Die ältesten Pergelanlagen stammen aus den 30er Jahren. Die neueren Anlagen bedienen sich der Drahtrahmenerziehung. Alle Lagrein-Biotypen stammen aus den eigenen Selektionen und sind immer kleinbeerige Trauben, damit wird das Trauben-teilen vermieden. Kellermeister Christian Werth ist überzeugt, daß es die “ganze Traube” braucht um einen ausgewogenen guten Wein zu erzeugen.


muri2
Folgende Weine haben wir verkostet:
Südtirol Terlaner Weissburgunder DOC 2008
Südtirol Lagrein Kretzer (rosè) DOC 2008
Südtirol Abtei Muri Weiss 2006 (70% Weißburgunder, 30% Pinot Grigio = Ruländer)
Südtirol Abtei Muri Blauburgunder DOC Riserva Barrique 2006
Südtirol Abtei Muri Lagrein DOC Riserva Barrique 2006
Südtirol Abtei Muri Rosenmuskateller 2006

Kellermeister Christian Werth macht seine Arbeit bestens. Den großen Erfolg (in den Weinführern), den sehr guten Absatz und die große Beliebtheit der “Muri- Weine” braucht man eigentlich nicht zu kommentieren. TOP!

muri3

Klosterkellerei Muri-Gries

Weinlese On Tour 18 Klosterkellerei Muri-Gries: Video 1
Weinlese On Tour 18 Klosterkellerei Muri-Gries: Video 2

Weinlese On Tour 18 Klosterkellerei Muri-Gries: Video 3
Weinlese On Tour 18 Klosterkellerei Muri-Gries: Video 4
Weinlese On Tour 18 Klosterkellerei Muri-Gries: Video 5

Weinlese On Tour 18 Klosterkellerei Muri-Gries: Video 6
Weinlese On Tour 18 Klosterkellerei Muri-Gries: Video 7

Weinlese On Tour 18 Klosterkellerei Muri-Gries: Video 8
Weinlese On Tour 18 Klosterkellerei Muri-Gries: Video 9
Weinlese On Tour 18 Klosterkellerei Muri-Gries: Video 10
Weinlese On Tour 18 Klosterkellerei Muri-Gries: Video 11

zu den Bildern