“Die Pfalz feiert …”: Festkalender für 2009 liegt vor


pfalzwein(lifepr) – Der beliebte Wegweiser zu den Weinfesten der Pfalz ist wieder da: 631 Termine zum Feiern und Entspannen enthält der sieben mal zehn Zentimeter kleine Kalender, der in einer Auflage von knapp einer Million Exemplaren gedruckt wird. Für passionierte Weinfest-Besucher ist die 32 Seiten umfassende Broschüre ein Muss, sind doch 200 Weinfeste darin aufgelistet. Aber auch 390 weitere Feste in der Pfalz, 28 Pfälzer Weinmessen sowie 13 autofreie Erlebnistage sind aufgeführt. Die Nachfrage nach der Feste-Fibel ist wie immer groß: Schon seit Wochen treffen bei der Pfalzwein-Werbung und der Pfalz.Touristik, die die Broschüre gemeinsam herausgeben, Anfragen aus allen Teilen Deutschlands ein.
Die schönsten unter den Pfälzer Weinfesten tragen wie im Vorjahr eine Krone. Eine Jury der Pfalzwein-Werbung zeichnet alljährlich ein Fest als besonders gelungen aus, im Kalender weist eine rote Krone auf diese Tipps hin. Zu den „gekrönten“ Festen gehört beispielsweise der „Ungsteiner Weinsommer“ (24. -26. Juli), das „Fest um den Wein“ in Niederkirchen (26. bis 30. Juni), das „Weinfest in der Winzergasse“ in Gleiszellen-Gleishorbach (11. -14. September) oder das Weinfest in Birkweiler (24. – 27. Juli). Natürlich fehlen auch die bekannten Groß-Veranstaltungen in dem Wegweiser nicht: der Erlebnistag Deutsche Weinstraße am Sonntag, den 30. August, das größte Weinfest der Welt, der Dürkheimer Wurstmarkt (11. -15 und 18. – 21. September) oder das Deutsche Weinlesefest (vom 2. -12. Oktober mit Deutschlands größtem Winzerfestumzug am 11. Oktober).
Daneben enthält der Kalender besondere Veranstaltungen dieses Jahres, etwa den „Pfälzer Hüttenzauber“, der am Sonntag, dem 7. Juni, Familienspaß auf mehr als 20 Ausflugshütten vor allem im Pfälzerwald bietet. Neben einigen bekannten Veranstaltungen wie etwa den Rosentagen in Zweibrücken (19. – 21. Juni), der Historischen Geißbockversteigerung in Deidesheim (am 2. Juni) oder der Kaisertafel in Speyer (vom 7. bis 9. August) sind es vor allem die kleinen Feste, die mit ihren teilweise originellen Namen zu Entdeckungen einladen: das „Gondelfest“ in Bobenheim-Roxheim (3. – 6. Juli), das Kohlenbrennerfest in Trippstadt (5. – 6. September) oder das Handkeesfeschd in Lustadt (1. – 3. Mai). Sehr beliebt sind auch die deutsch-französischen Bauernmärkte (hier gibt es mehrere Termine), besonders sehenswert sind der Europäische Bauernmarkt im Landkreis Kusel (am 19. und 20. September in Breitenbach) sowie der Bauernmarkt in Speyer (ebenfalls 19. und 20. September).
Den Kalender “Die Pfalz feiert …” gibt es gegen Einsenden eines mit 0,55 Euro frankierten Rückumschlags bei der Pfalzwein-Werbung oder der Pfalz.Touristik, Martin-Luther-Str. 69, 67433 Neustadt/Weinstrasse. Ganz Eilige finden die Festtermine und einen Ausgehtipp im Internet unter:
pfalzwein.de.