Die Weinkellerei Castelfeder Kurtinig


castelfederivan

Unsere 12. Weinlese On Tour führte uns nach Kurtinig zur Weinkellerei Castelfeder.

Kurtinig ist eigentlich eine Obstbaugemeinde, aber es gibt dort auch guten Wein. 🙂

Im Bild: Ivan Giovanett


castelfederbarrique
Die Weinkellerei Castelfeder wurde 1969 von Alfons Giovanett gegründet. Die kleine Privatkellerei lag ursprünglich im Ortskern von Neumarkt.
Auer, Montan und die Heimatgemeinde der Giovanetts, Neumarkt, liegen am Hügel Castelfeder. Aus diesem Grund wurde die gekaufte Kellerei auch Castelfeder genannt.

1989 übernahm Sohn Günther die Leitung des Weinbaubetriebes und gleichzeitig wurde die Übersiedlung nach Kurtinig beschlossen. Auf dem Betriebsgelände in Kurtinig war früher die Kellereigenossenschaft Neumarkt und später eine Sektkellerei tätig.


castelfederverkostung
Heute führt Günther Giovanett (Verkauf Deutschland) mit seiner Frau Alessandra (Buchhaltung) und den Kindern Ines (Verkauf,Vermarktung und Verwaltung In- und Ausland)  und Ivan (zuständig für den Weinberg und Keller) den Betrieb.

 


Seit 1989 stellt die Kellerei Giovanett Qualitätsweine her. Zur Weinkellerei Castelfeder gehören ca. 48 ha. Weinberge, 15 ha davon bewirtschaftet die Familie Giovanett selbst. Die Weinberge erstrecken sich von Salurn bis nach Bozen – Frangart. Die jährliche Produktion beläuft sich auf rund 400.000 Flaschen. Es werden 58% Weissweine und 42% Rotweine hergestellt.

Folgende Sorten werden angebaut:
Chardonnay; Pinot Grigio; Gewürztraminer; Sauvignon; Müller Thurgau; Weissburgunder; Vernatsch; Lagrein; Blauburgunder; Merlot und Cabernet.

castelfederinesEmpfangen  wurden wir von Ivan und Ines. Ivan ist seit 2005 im elterlichen Betrieb für die Weinberge und den Keller zuständig. Ines arbeitet neben ihrem Studium in San Michele paralell seit 1,5 Jahren mit.


 

Im Bild: Ines Giovanett

Ivan hat nach seinem Studium in San Michele und dem Doppeldiplom in Geißenheim verschieden Praktikas absolviert.
Unter anderem war er bei: Armin Kobler Laimburg; in Amerika;                     
Hans Terzer in Eppan und in Neuseeland.

Sofort nach unserer Ankunft wurden wir in den Vorkostungsraum geführt, wo Ivan und Ines uns über ihre Erfahrungen berichteten. Nach der Verkostung durften wir einen Rundgang durch die Kellerei machen.

Folgende Weine haben wir verkostet:

Pinot Bianco „Classic“ 2007
Sauvignon „Classsic“ 2007
Chardonnay Burgum Novum Riserva 2005
Gewürztraminer „Classic“ 2007
Gewürztraminer „Lisa“ 2007 Fassprobe
Mont Mes „Cuvèe Rosso“ 2006
Lagrein „Classic“ 2007
Lagrein „Villa Karneid“ 2006
Lagrein Burgum Novum Riserva 2005
Lagrein Burgum Novum Riserva 2003
Cabernet Burgum Novum Riserva 2004
Cabernet Burgum Novum Riserva 2001

castelfederkorkenNach der ausführlichen Besprechung der Weine und Erklärung der Lagen und deren Besonderheiten haben uns Ines und Ivan die Produktions- Kellerräume gezeigt. Die Kellerei Castelfeder hat die Weintanks durchwegs im Freien stehen. Weiters ist Ivan stolz auf seine Betontanks, mit denen er sehr gerne  und effizient arbeitet. Nachdem wir die Abfüllanlage gesehen haben sind wir in den kleinen (und einzigen Barriquekeller), wo wir eine kleine Marende geniessen durften. Zur Marende gab es den Pinot Nero Burgum Novum Riserva 2005. Als Abschluss noch Panettone und den Gewürztraminer Passito Endidae 2005.

castelfederkistenDie Weinkellerei Castelfeder ist in Südtirol erst in den letzten Jahren bekannt geworden, auch weil sie nicht Mitglied der Südtiroler Weinwerbung ist und dadurch in sämtlichen Führern und Annoncen nicht erwähnt wird.

Die Weine der Kellerei werden in Südtirol von Enotrade (Meran) in der Romstrasse vertrieben.

Die Kellerei Castelfeder hat mit Ivan und Ines zwei junge Leute, welche noch von sich und den Weinen hören lassen werden. Mit dem Passito hat Castelfeder heuer bei Vinoculti in Dorf Tirol abgeräumt. Wir von weinlese.it glauben, daß Ivan und Ines auch in Zukunft für den Erfolg der Kellerei sorgen werden.

castelfeder-vini.it

zu den Bildern