„Ein Dorf wird verkostet“


montiggler_weisse5. Sommergenussabend „Montiggler Weis(s)e“ in Montiggl-Eppan

Ein klein bisschen Stolz darf man sein! Schließlich gilt es heuer mit der 5. Auflage der „Montiggler Weis(s)e“ ein erstes kleines Jubiläum zu feiern. Der starke Publikumszuspruch der letzten Jahre, das setzen auf Authentizität und regionale Gerichte, die Zusammenarbeit zwischen Vereinen, Betrieben, Sponsoren und Kellereien, die Einbindung alles Typischen des Weilers Montiggl sind sicher DIE Erfolgsfaktoren, welche aus einer vor 6 Jahren im Tourismusverein Eppan-Raiffeisen geborenen Grundidee zu einen beliebten musikalischen Genussabend geführt hat.

Im idyllischen Ambiente des Dorfes Montiggl
spielt am Freitag, 20. August ab 20:30 Uhr die Bürgerkapelle St. Michael-Eppan
festliche Weisen und gibt somit den Auftakt zu einer Veranstaltung,
bei der sich alles um die Themen Musik, Weißwein und Köstlichkeiten
dreht.

Der Abend mit dem klingenden Namen „Montiggler
Weis(s)e“, wird auf Initiative des Tourismusverein Eppan-Raiffeisen
und der Montiggler Bevölkerung organisiert. Vor und nach dem festlichen
Abendkonzert der Bürgerkapelle St. Michael/Eppan unter der Leitung
des Kapellmeisters Ralf Stefan Troger und des Obmannes Wilfried
Bernard, steht eine feine Verkostung von Weißweinen der Montiggler
Lagen auf dem Programm: Die Kellerei St. Michael, die Kellerei Girlan
und die Kellerei Schreckbichl bieten in der erfrischenden Weinverkostung
das Geschmackvollste das Montiggl an Weißweinen zu bieten hat – heuer
mit dem Schwerpunkt auf „Riesling“ Weine.

Hans Terzer, Kellermeister der Kellerei
St. Michael-Eppan, wird in einem Kurzreferat während der Konzertpause
dem interessierten Publikum Wissenswertes über den Riesling aus Montiggl
vermitteln. Der Weinclub Eppan bietet eine Vertikalverkostung an: Rieslingweine
aus Eppan, dem Vinschgau und dem Eisacktal stehen zur Vergleichsverkostung
an.

Für das leibliche Wohl sorgen die Montiggler
Betriebe: Seehotel Sparer mit „Montiggler Polenta mit frischen Pfifferlingen“,
Gartenhotel Moser mit „Montiggler Pressknödel auf Speck-Krautsalat“,
Jausenstation Kleiner Montiggler See mit „Kleiner Montiggler See Garnelenspieß“
sowie die Bäuerinnen mit traditionellen „Strauben“.

Eine Verkostung von Montiggler Honig
sowie eine Degustation von Südtiroler Käsespezialitäten der Molkerei
Mila runden das Genusserlebnis ab. Musikalische Einlagen des Männergesangsverein
Girlan runden den Abend ab. Historische Traktoren und Arbeitsgeräte
aus Montiggler Bauernhöfen sind Teil eines interessanten Rahmenprogrammes. 
 

Übrigens: Der Reinerlös
des Abends wird kulturellen Zwecken in Montiggl zugeführt. 

Parkplatzinfo in Montiggl: Das
Auto am Besten am oberen Waldparkplatz „Montiggler See“ parken.
Von dort ist das Zentrum in ca. 8 Min. zu Fuß erreichbar. Ab dem oberen
Parkplatz steht auch ein kostenloser Bus Shuttle Dienst hin und zurück
zur Verfügung. 

Flyer_Montiggler_Weisse

Bei schlechter
Witterung Ausweichtermin: Samstag, 21. August 2010 

Infonummer Taxi Eppan:
+39 339 7335315 (Auch Gruppenfahrten möglich)

Der Taxi Dienst von 19:00 bis 20:30 und
von 22:00 bis 00:30 Uhr ab Tetterparkplatz in St. Michael-Eppan (P1),
Bahnhofsplatz über Girlan (St. Martin Parkplatz), weiter Lammweg, nach
Montiggl Dorf und zurück bietet Gästen und Besuchern eine sichere
Beförderung. Kosten pro Person für Hin- und Rückfahrt: 5,00 €

Hinweis: Das Auto am Besten am
oberen Waldparkplatz „Montiggler See“ parken. Von dort ist das Zentrum
in ca. 8 Min. zu Fuß zu erreichen. Ab dem oberen Parkplatz steht auch
ein Bus Shuttle Dienst zur Verfügung. 

Herzlichen Dank für
die freundliche Unterstützung:


Gemeinde Eppan, Bürgerkapelle
St. Michael-Eppan, Kellerei St. Michael, Kellerei Girlan und Kellerei
Schreckbichl, Weinclub Eppan, Freiwillige Feuerwehr Montiggl, Firma
Mendelspeck, Molkerei MILA, Getränke Zuber, Bäckerei Plazotta, Firma
Prima, Hans Terzer, Seehotel Sparer, Gartenhotel Moser, Jausenstation
Kleiner Montiggler See, Montiggler Bevölkerung, Männergesangverein
Girlan, Imkerbund Eppan, Bäuerinnen Montiggl sowie Mietwagenfahrer
Eppan.