Ein Fest für den Falstaff-Winzer des Jahres


20_94_meisner_rudi_wimmer_autoDas Wetter hat gehalten, der Weinberg hat geleuchtet, Rudi Pichler
hat mit seinen Gästen gefeiert. Er lud anlässlich seiner Auszeichnung
zum Falstaff-Winzer des Jahres 2010 nach Wösendorf.


Foto von links:  Peter Meisner, Rudi Pichler, Johann Wimmer

Rund 250 prominente Gäste hatten sich in die Wachau aufgemacht, um mit
dem stolzen Winzer seine Auszeichnung zu feiern. Fußball-Legende Paul
Breitner kam mit einem eigens entworfenen „Falstaff-Fußballdress“,
Schauspieler und Falstaff-Darsteller Rainer Basedow mit einem Monolog aus
dem Shakespeare-Stück und Johann Wimmer von Porsche Austria mit einem
funkelnagelneuen VW Amarok, den Rudi Pichler leihweise auf
„Weinbergtauglichkeit“ testen wird.

20_101_moser_rom_rudi_breitner_leiberlAm späten Nachmittag begrüßte er gemeinsam mit seiner Frau Martina die ersten
Gäste auf seinem Weingut. Genau zu diesem Zeitpunkt fielen die ersten
Regentropfen. Und die letzten. Der Regen war nach wenigen Sekunden wieder
vorbei, ein rauschendes Fest konnte beginnen.

Nach sehr persönlichen Worten des Winzers überreichte Peter Moser mit einer
kurzweiligen Rede die Falstaff-Auszeichnung. Auch der Abgeordnete zum
Nationalrat Dr. Günter Stummvoll sowie Bürgermeister und Winzerfreund Toni
Bodenstein nützten den Anlass, um Rudi Pichler offiziell zu beglückwünschen. Zu
guter Letzt ergriff Vater Rudi sen. ganz spontan und sichtlich gerührt das
Mikrophon und gratulierte seinem Sohn.

Foto von links: Peter Moser, Helmut Romé, Rudi Pichler, Paul Breitner

20_93_moser_rudi_rudi_senDanach wurde gefeiert, gegessen und getrunken. Neben einer Feldküche mit
bodenständigen Gerichten von Josef Kitzler sowie einer asiatischen Station von
Charly Teuschl sorgte Christian Petz mit gebratenen Saiblingsfilets für kulinarischen
Genuss. Edle Fleischwaren kamen von Manfred Höllerschmid. Marko Wöber und
sein Team von der Vinothek Fohringer offerierten Pichler-Weine bis zurück zum
Jahrgang 1990. Nach Einbruch der Dunkelheit erleuchteten zahllose Fackeln den
„Kollmütz“, eine der Spitzenlagen des Weinguts. Mit jazzigen Klängen von Christian
Havel und Band feierten die Gäste in bester Stimmung bis nach Mitternacht.

Foto von links: Peter Moser, Rudi Pichler und Rudi Pichler sen.

Rudi Pichler: „Ich bin überglücklich. Über die Auszeichnung und über ein rundherum
gelungenes Fest. Vielen Dank allen, die mit uns gefeiert haben.“

20_104_rudi_martina_urkundeWeingut Rudi Pichler

Marienfeldweg 122

3610 Wösendorf

Tel. +43 (0)2715 2267,
E-Mail: weingut@rudipichler.at

www.rudipichler.at

Pressemitteilung Havel & Petz; alle Fotos © Monika Löff

Foto von links: Martina und Rudi Pichler