Ein voller Erfolg: Die Nacht der Keller


nacht_der_keller-klosterhofAuch heuer waren wieder Tausende Besucher, Einheimische und Gäste, entlang der Südtiroler Weinstraße unterwegs, um in die Tiefen der Keller zu steigen und die Gelegenheit zu nutzen die Kellereien zu besichtigen und deren Spitzenweine zu verkosten.

Am heurigen 14. Mai fand die Nacht der Keller zum ersten Mal als Eröffnungsveranstaltung der Südtiroler WeinstraßenWochen statt. Von 17 Uhr bis Mitternacht boten die 28 Kellereien entlang der Südtiroler Weinstraße den Besuchern ein besonderes Rahmenprogramm und haben Einblick in die Weinkeller geboten.

Der Wettergott Petrus war uns wohl gesonnen und die Regenfront traf erst
am späten Abend ein. So konnte man ein gutes Glas Südtiroler Wein auch
im Freien und in den einmaligen Innenhöfen in stimmungsvoller Atmosphäre
genießen.

Foto: Nacht der Keller-Klosterhof dem Präsident der Südtiroler Weinstraße, Manfred Vescoli mit Journalisten.

mit_journalistenIn so manchem tiefen
Keller gab es genussvolle Gaumenerlebnisse zu entdecken, wie z.B. im
Kellerrestaurant in der Kellerei Tramin oder in der Kellerei St. Pauls
bei tollen Frühlingsgerichten. Fischspezialitäten gab es im Weingut
Schmid Oberrautner in Bozen oder in der Kellerei Salurner Klause wurden
Unterlandler Spezialitäten aufgetischt. Auch für Unterhaltung war gut
gesorgt, ob Ziehorgelspieler, DJ’s oder Livebands, es war für jeden
etwas dabei, sodass man sein Glas Wein in gemütlicher Runde genießen
konnte.

Die direkten Weinshuttles, welche mehrere
Orte direkt anfuhren wurden sehr gut angenommen und die Besucher lobten
diese Neuerung.

Die Tourismusvereine teilten uns erfreut
mit, dass heuer speziell für die Nacht der Keller vermehrt Gäste aus
Norditalien, Deutschland und der Schweiz entlang der Weinstraße ihren
Wochenendaufenthalt buchten.

Die Nacht der Keller – ein erfolgreicher
Start in die Südtiroler WeinstraßenWochen!


Foto: Vertreter des Tourismusverband Südtirols Süden und der Südtiroler Weinstraße mit italienischen Journalisten.