Familie Loacker erfolgreich mit Qualitätsweinen


loackerpreiseDie Familie Loacker betreibt 3 Weingüter. Der Schwarhof liegt in Bozen St. Justina, die Weingüter Corte Pavone und Valdifalco liegen in der Toscana.
Die jährlich erscheinenden Weinguides schätzen die Weine von den Südtiroler Biopionieren und geben immer wieder höchste Bewertungen.  


Auch in diesem Jahr konnten zahlreiche Loacker-Weine wieder hohe Punktzahlen, Bicchieri oder Sterne bei den einschlägigen Weinführern einheimsen.

• Luca Maroni: u. a. 96 von 99 Punkte für den Kastlet Cabernet Sauvignon-Lagrein 2005.
• Gambero Rosso Vini d’ Italia: Drei Weine aus Südtirol waren im Finale für 3 bicchieri (d.h. diese Weine haben 2 rote Gläser erhalten): Morit St. Magdalener 2007, Norital Pinot Nero 2006 und Ateyon Chardonnay 2006. Ansonsten 6 Weine aus dem alpinen Südtirol wurden mit jeweils 2 Gläser bewertet. In der Toskana hat über-raschenderweise unser Brillando 2006 ebenso 2 Gläser bekommen.
• Die besten Bio-Weine aus aller Welt, Gerhard Eichelmann: Fünf von fünf Sternen für den Brunello di Montalcino 2001 Riserva.
• Winesurf: Drei von vier Sternen für den Brunello di Montalcino 2003.

Loacker-Erfolg bei der VIII. Selezione dei Vini di Toscana der Enoteca Italiana

Zwei Weine aus dem Hause Loacker haben die strenge Jury der VIII. Selezione dei Vini di Toscana passiert – der Brunello di Montalcino 2003 und der Morellino di Scansano 2006. 1206 Etiketten waren bei der gemeinsamen Auswahl der Enoteca Italiana in Siena und der Region Toskana angetreten. Nur 807 (67 Prozent) von ihnen schafften die hoch angelegten Hürden. Künftig werden die beiden Loacker-Weine auf Verkostungen und Veranstaltungen der Enoteca Italiana und der Region Toskana in der ganzen Welt vertreten sein.
Loacker
.net