Für sicheres Arbeiten am Hof – Acht Kurzfilme für mehr Sicherheit in der Landwirtschaft


foto_bergabe_landesregierungWo die Gefahren bei der Arbeit am Hof, auf den Wiesen und im Wald liegen und wie Unfälle verhindert werden können, darüber klären acht Kurzfilme der Südtiroler Bauernjugend auf. Heute wurden die Kurzfilme der Landesregierung überreicht.

Die Südtiroler Bauernjugend setzt verstärkt auf Präventionsarbeit und intensive Aufklärung im Bereich Arbeitssicherheit und hat dazu gemeinsam mit dem Inail Bozen acht Kurzfilme realisiert. Lebensraum Bauernhof, Traktoren & Transporter, Werkzeuge und Maschinen, Tierhaltung, Sturzgefahren und Strom, Gefährliche Substanzen, Wald- und Holzarbeit und Notfälle am Bauernhof sind deren Inhalte.
„Die Kurzfilme spiegeln alle Gefahren im täglichen Arbeiten in der
Landwirtschaft wieder. Wir wollen mit den Filmen auf die Gefahren in der
Landwirtschaft hinweisen und praktische Tipps zur Unfallvermeidung
geben“, erklärte Hannes Dosser, der Landesobmann der Südtiroler
Bauernjugend. Im Rahmen der Sitzung wurden der Landesregierung die
Kurzfilme überreicht.

„Ich gratuliere der Südtiroler Bauernjugend zu dieser
Initiative. Es ist wichtig, die Bäuerinnen und Bauern auf die Gefahren
hinzuweisen. Die acht Kurzfilme sind ein wichtiges Instrument in der
Unfallprävention.“, so Landeshauptmann Luis Durnwalder. 

Foto: Die Mitglieder
der Landesregierung mit Landesobmann der Südtiroler Bauernjugend Hannes
Dosser (vierter von rechts) und Landessekretär der Südtiroler Bauernjugend
Andreas Mair (dritter von rechts).