Gewinnspiel bestätigt Erfolg der Aktion Südtiroler Schutzhüttenbrettl


schutzhttenbrettlSüdtiroler Schutzhüttenbrettl erfolgreich
Die Aktion „Südtiroler Schutzhüttenbrettl“ wurde heuer auf 30 Südtiroler Schutzhütten durchgeführt. Sie sollte Wegweiser sein für zukünftige Gemeinschaftsprojekte zwischen dem HGV und der EOS, zur stärkeren Verankerung heimischer Qualitätsprodukte in der Südtiroler Gastronomie. Das begleitende Gewinnspiel bestätigt mit über 1.200 Teilnehmern, dass das Angebot gut ankommt.

Die Aktion „Südtiroler Schutzhüttenbrettl“ lief heuer von Juni bis Oktober. Sie war eine Gemeinschaftsaktion der Konsortien Südtiroler Speck g.g.A. und Stilfser Käse g.U., des HGV und der EOS – Export Organisation Südtirol der Handelskammer Bozen. Unterstützt wurde die Aktion von den privaten Schutzhüttenbetreibern im HGV, dem Alpenverein, dem CAI Südtirol und dem Tappeinerverlag. Ziel war es, die Präsenz der heimischen Produkte Südtiroler Speck g.g.A. und Stilfser Käse g.U. in der heimischen Gastronomie zu stärken und insbesondere Touristen auf sie aufmerksam zu machen. Auch sollten Anreize für eine engere Zusammenarbeit zwischen Tourismus und heimischer Landwirtschaft geboten werden. Um eine Resonanz auf das neue Angebot zu erhalten, wurde die Aktion von einem Gewinnspiel begleitet. Etwa 1.250 Teilnahmekarten sind bei der EOS eingegangen. Unter diesen die Gewinner von 200 Genusspaketen mit Südtiroler Speck g.g.A. und Stilfser Käse g.U. welche die EOS kürzlich ausgelost hat.



Gute Resonanz auf das Angebot heimischer Produkte

Laut EOS Direktor Hansjörg Prast bestätigt die Teilnahme so vieler Personen, dass das Angebot heimischer Produkte in der Südtiroler Gastronomie gut ankommt. Für viele Besucher seien sie Teil des Erlebnisses Südtirol. „Wir sind mit der Resonanz, die wir erzielt haben, sehr zufrieden. Sie zeigt, dass wir mit der Kooperation einen richtigen Schritt in Richtung Sensibilisierung für heimische Qualitätsprodukte in der Südtiroler Gastronomie getan haben. Mit diesem Ergebnis hoffen wir, im nächsten Jahr weitere Schutzhüttenbetreiber für die Aktion gewinnen zu können“, sagt Hansjörg Prast. Die an der Aktion teilnehmenden Schutzhütten bekommen jeweils eine Hamme Südtiroler Speck g.g.A., ¼ Laib Stilfser Käse g.U. und 20 aus massivem Naturholz aus Südtirol gefertigte und einer Bergsilhouette nachempfundene Schneidebretter kostenlos zur Verfügung gestellt. Das „Südtiroler Schutzhüttenbrettl“ und alle teilnehmenden Hütten werden zudem durch Folder, Plakate, PR-Maßnahmen und Medienwerbung sowie eine eigene Homepage,
www.schutzhuettenbrettl.com, beworben. Auch das Gewinnspiel wird tiefenbrunner__prast2010 wieder durchgeführt bzw. hat bereits begonnen. Denn einige Schutzhütten haben auch im Winter geöffnet. Dort wird die Aktion weiterlaufen.

Genusspakete für Einheimische und Besucher

Die 200 Genusspakete, bestehend aus einem Stück Südtiroler Speck g.g.A., einem Stück Stilfser Käse g.U. und einem Schneidebrett in Form einer Bergsilhouette, werden in den nächsten Tagen mit der Post an die Gewinner verschickt. Der Großteil der Pakete geht über Südtirols Grenzen hinaus. Etwas mehr als ein Viertel der Teilnehmer waren Einheimische. Jeder fünfte Teilnehmer kam aus einer der anderen italienischen Regionen. Unter den Teilnehmern aus dem Ausland war die Gruppe der deutschen Staatsbürger besonders stark vertreten.


Im Bild 1: Georg Tiefenbrunner (Direktor des Amtes für Berufsverzeichnisse, Gastgewerbe und Handelsordnung der Handelskammer Bozen) und rechts Hansjörg Prast (Direktor der EOS – Export Organisation Südtirol der Handelskammer Bozen)

Bilder: EOS