Gostner Schwaige – Seiser Alm



Hüttenküche: Echt lecker!

Für Franz Mulser, einem Bauernbub aus Seis,  fängt der Tag frühmorgens mit Blumenpflücken an. Wenn die Sonne ihre ersten Strahlen hinunter
nach Seis schickt, zupft der junge Südtiroler Starkoch frische Blüten von
Ringelblumen, Fenchelblüten, Senfblüten, Jungfernkraut, Salbei, Malven, Gewürztagetes und roten Rosen aus
dem Biogarten der Eltern am Außer-Gostnerhof, dem Stammsitz der Familie Mulser.


Die weltbekannte Seiser Alm – Europas größte Hochalm – liegt auf rund 2000 Metern und ist beinahe autofrei.
Es lässt sich hier wirklich herrlich wandern, über die weiten,
grünen Almwiesen schauen und das herrliche Bergpanorama (Schlern,
Rosengarten, Sella Gebirge …) genießen.
Wer die Gostner Schwaige ansteuert, kommt zu Fuß und wird mit einer herrlichen Aussicht auf das Schlernmassiv und die umliegenden Gipfel belohnt.

franz_mulserHier auf der Seiser Alm hat Franz Mulser aus der Gostner Schwaige, der zum Hof
gehörenden Almhütte, ein kleines Gourmet-Restaurant gezaubert. Seine Leidenschaft fürs Kochen hat Franz in der Sterne-Küche der Gebrüder Karl und Rudolf Obauer in Werfen entdeckt.
Die Produkte, die Franz Mulser verwendet, stammen aus eigener
Produktion.
Der Vater kümmert sich um die Tiere, liefert Fleisch, Milch
und Rahm.

Die Almhütte hat eine Miniküche, zwei Stuben drinnen, zehn Tische draußen.

Dort gibt
es später Salat mit allerlei Blüten und Kaiserschmarren mit
Rosenblättern.

Man kann sie, auch wenn sie noch so giftig
lila aussehen, selbstverständlich mitessen.
🙂

 

rabarber
spanferkelWir verspeisten:
Gegrillte Kotletts vom Spanferkel, mit Widkräuterpesto, Kartoffelrösti, Grillgemüse und Rucola,
dazu ein edles Glas Wein, Blauburgunder Riserva von der Kellerei St. Michael/Eppan, dessen Duft an Himbeeren oder Waldboden erinnert. Zart-blumig,
elegant, lebhaft.

Als Nachspeise: Himbeer Rabarber mit Rosentörtchen und Vanillecreme.


Alle Gerichte
waren hervorragend, wie man sie bisher aus Almen oder Hütten noch nie
erlebt hat.

Was Starkoch Franz Mulser auf einer Alm mit zwei kleinen Hütten auf den Tisch bringt, schlicht sensationell! 

Zu den Bildern – (Bilder: Walter Wiedenhofer)

 

5 Weinfragen an Franz Mulser

 

Gostner-Schwaige, Seiser Alm.
An der Abfahrt Steger Dellai, während der
Saison tagsüber geöffnet, abends nur mit Vorbestellung.