Gutsweinprobe der Vereinigten Hospitien in Trier


gutsweinkeller(openPR) – Trier – Am 23. und 24. Mai, jeweils von 11.00 bis 18.00 Uhr, bietet
das Weingut der Vereinigten Hospitien die Gelegenheit, den neuen Jahrgang 2008
kennen zu lernen, und dabei die einmalige Atmosphäre des ältesten Weinkellers
Deutschlands zu erleben. Zwei Tage lang sind die Keller für weininteressierte
Freunde des Hauses geöffnet. Den Gast erwarten 40 verschiedene Weine und Sekte,
die geprägt sind von den bewährten Methoden der traditionellen Weinherstellung.
Erweitert wird die Präsentation durch ältere Jahrgänge (soweit verfügbar) und
eine Raritätenprobe. In Sachen Kulinarik werden wie immer kleine Köstlichkeiten
aus der Hospitienküche geboten.

Anmeldungen werden bis zum 22. Mai 2009 erbeten: weingut@vereinigtehospitien.de

Eintritt: 15,00 Euro
Bei einer
Mindestbestellung von 50 € wird der Eintrittspreis verrechnet.


Weitere Informationen:
Vereinigten Hospitien
Krahnenufer 19
54290
Trier
Tel.: +49 (0) 651/945-1210 od. 1211
vereinigtehospitien.de



Die Vereinigten Hospitien wurden 1804 von Kaiser Napoleon als Trierer Sozial-
und Wohltätigkeitsstiftung ins Leben gerufen. Bis heute erfüllen die Vereinigten
Hospitien ihren Stiftungsauftrag in der Betreuung alter und junger, kranker und
behinderter Menschen. Die Erträge des Weingutes fließen in großen Teilen in das
zur Stiftung gehörenden Altenwohn- und Pflegeheim, einer Reha-Klinik, dem Heim
für MS-Kranke und einem Kinderheim mit Tagesgruppe. Nicht zuletzt deshalb ist
unser Weingut nicht mit herkömmlichen Winzerbetrieben zu vergleichen. Das
Sanctus Jacobus-Etikett trägt den guten Namen unserer Gutsabfüllungen in alle
Welt, und Daniel Deckers von der FAZ bringt den Stiftungsgedanken mit dem Zitat
„Jeder Schluck eine gute Tat“ auf den Punkt.