Helmuht Renzler


portrt_25 Weinfragen:

Helmuth Renzler Publizist, Autor und Direktor der internen Agentur des NISF/INPS Bozen antwortet.

 

1. Bevorzugen Sie Weiß- oder Rotwein?
Ich bevorzuge Rotwein.

2. Wann trinken Sie ein gutes Glas Wein?
In netter Gesellschaft.

3. Wo kaufen Sie Wein? In der Vinothek oder im Supermarkt?
In der Vinothek oder direkt beim Produzenten.

4. Wieviel darf eine Flasche Wein kosten?
Maximal 20€

5. Nennen Sie uns Ihren Lieblingswein , Weinbauer oder Weinbaugebiet:
Blauburgunder aus Mazzon

Lebenslauf:


Helmuth RenzlerGeboren am 21. März 1953 in Bozen und wohnhaft in St. Jakob/Leifers bei Bozen.

Ausbildung: Nach dem Mittelschulabschluss Besuch der Gewerbeoberschule, Fachrichtung Elektrotechnik. Matura im Juli 1973. Anschließend einige Semester Studium an der Universität Innsbruck und Padua in den Fächern Wirtschaft und Rechtswissenschaften. Verschiedene Fort- und Ausbildungskurse in Management, Personalführung und NISF/INPS interne Ausbildung zum Mitarbeiterausbilder.

Berufslaufbahn: Nach dem Studium Unterricht an verschiedenen Südtiroler Ober- und Mittelschulen. Seit dem 18. Jänner 1982 Bediensteter beim NISF/INPS Bozen. Juli 1985 Einstufung als Verwaltungsreferent. Jänner 1992 Einstufung als Verwaltungsleiter. September 1999 Einstufung als Verwaltungshauptleiter. 1. April 2001 Ernennung zum verantwortlichen Leiter der Abteilung Rentner und Versicherte des NISF/INPS Bozen und seit dem 12. November 2010 Direktor der internen Agentur des NISF/INPS Bozen. Seit 1994 auch als freischaffender Publizist in den Sachbereichen Renten- und Sozialgesetzgebung für verschiedene Zeitungen tätig. Autor verschiedener Fachbücher und Broschüren sowie Verfasser von mehr als 800 Beiträgen im Bereich der Sozialgesetzgebung und des Arbeitsrechtes.

Neben der hauptberuflichen Tätigkeit beim NISF/INPS und der publizistischen Tätigkeit noch verschiedene ehrenamtliche Tätigkeiten im Sozialbereich sowie Landesobmann der Gewerkschaft ÖFFENTLICHER DIENST/STAAT-HALBSTAAT im ASGB und im ASGB außerdem verantwortlich für den Bereich Renten- und Sozialgesetzgebung.
Seit 1989 ununterbrochen Mitglied des NISF/INPS Verwaltungsrates für die Bediensteten der lokalen Stammrollen und Mitglied der Disziplinarkommission. Berater der Region Trentino-Südtirol im Bereich Sozialgesetzgebung sowie Mitarbeiter in vielen Gremien und Kommissionen auf Landes und Gemeindeebene.