Hervorragender Start für das 18. WineFestival


000_5439Einen erfolgreichen 18. Geburtstag konnte das WineFestival heute begehen, das sich hiermit auch in wirtschaftlich schwierigeren Zeiten als Prestige-Event bestätigt hat. Nach wie vor zieht diese renommierte Veranstaltung Publikum an, ohne an Attraktivität zu verlieren. Tatsächlich wurden am ersten Vormittag innerhalb weniger Stunden an die 2.000 Eintrittskarten verkauft, dazu kommen noch zahlreiche Einladungskarten und über 200 akkreditierte Journalisten. Das Interesse an Schaumweinen, Rot- und Weißweinen sowie Dessertweinen war ungebrochen hoch, alle Säle waren gleichermaßen gut besucht.

Cooking
for Wine.
Einen
exzellenten Start gab es auch in der GourmetArena; der Vormittag
stand hier ganz im Zeichen der jungen Köche, denen eine
vielversprechende Zukunft vorausgesagt wird. Morgen ist hingegen der
große Tag von Gualtiero Marchesi, Altmeister des Kochlöffels.


Programm
für Sonntag.

Auch am zweiten Tag hält das WineFestival von 10 bis 18 Uhr
geöffnet. Unter den vielen Veranstaltungen, die für diesen
Tag vorgesehen sind, ist der Auftritt der “Iuvenes”
hervorzuheben, die Präsentation von jungen Talenten unter den
Weinkellereien, die großes Entwicklungspotential besitzen.

Am
Vormittag hält ab 10 Uhr das Weindorf Terlan Einzug ins
WineFestival, wenn bei einer Raritätenverkostung die kostbarsten
und seltensten Weine des Ortes serviert werden.

Eine
eigene Präsentation widmet sich dem Versuchszentrum “Cervim –
Centro di ricerca, studi e valorizzazione per la viticoltura di
montagna”; im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit steht dabei das Thema
“In cantina con gli sci – auf Skiern in die Kellerei”, das um
15 Uhr erörtert wird. Die Euro Tour 2010 wird um 17 Uhr
vorgestellt, und schlussendlich wird um 18 Uhr die Prämierung
Terroir 2009 vorgenommen, bei der jene Weine ausgezeichnet werden,
die am besten die Charakteristiken ihres Anbaugebietes widerspiegeln.
Alle Veranstaltungen finden im
Hotel
Therme Meran statt.