Internationaler Bio-Weinpreis MUNDUSvini BioFach geht in die zweite Runde


· Anmeldung bis 29. Oktober 2010 möglichmundvini
· Degustation am 9. und 10. Dezember 2010 in Neustadt an der Weinstraße
Der Startschuss für den Internationalen Bio-Weinpreis MUNDUSvini
BioFach 2011 ist gefallen: Ab sofort können Produzenten und
Importeure ihre Bioweine zum Wettbewerb einreichen.

Nach dem
erfolgreichen Debüt des Weinwettbewerbs, der von
MUNDUSvini/Meininger Verlag und BioFach, der Weltleitmesse für
Bio-Produkte, durchgeführt wird, freuen sich alle Beteiligten auf die
zweite Ausgabe.


„Seit der BioFach 2010 arbeiten wir eng mit MUNDUSvini und dem
Meininger Verlag bei der Durchführung des Internationalen Bio-
Weinpreises MUNDUSvini BioFach zusammen. Die erfolgreiche Premiere
hat uns darin bestärkt, die richtige Entscheidung getroffen zu haben. Aus
über 600 Weinen wurden von der internationalen Jury insgesamt 220
Medaillen vergeben: darunter 5 Mal Großes Gold, 70 Mal Gold und 145 Mal
Silber. Auch für die nächste Ausgabe der Weltleitmesse 2011 verspricht die
Kombination aus Messe-Know-how der BioFach und Wein-Expertise
unseres Partners Meininger Verlag wieder eine hochkarätige Degustation
und einen echten Gewinn für die Bio-Wein-Präsentation“, so Alexander
Stein, im Team BioFach und Vivaness u.a. verantwortlich für das
Angebotssegment Wein.

Auch Christoph Meininger, Geschäftsführer MUNDUSvini und Meininger
Verlag, ist zuversichtlich: "Die Bio-Branche boomt und das auch im
Segment Wein. Der Markt der Bioweine wächst und wird immer weniger
überschaubar. Eine Auszeichnung bei einem Wettbewerb wie dem
Internationalen Bio-Weinpreis MUNDUSvini BioFach, bei dem unabhängige
Experten die Qualität der Weine nach den anerkannten Normen der
Internationalen Organisation für Rebe und Wein (OIV) bewerten, ist daher
ein wichtiger Gradmesser – für Erzeuger und Verbraucher.“

Degustiert werden die angestellten Proben am 9. und 10. Dezember 2010
in Neustadt/Weinstraße von einer internationalen Fachjury, die sich aus
renommierten und erfahrenen Degustations-Spezialisten aus aller Welt
zusammensetzt. Die Bewertung erfolgt nach einem 100-Punkte-System
und stützt sich auf die Geruchs- und Geschmacksprobe sowie eine
individuelle Punktevergabe gemäß den Probetabellen des OIV und des
internationalen Oenologen-Verbandes (UIOE). Die Auszeichnungen werden
aufgrund eines gemeinsamen Beschlusses der Jury vergeben. Dabei ist die
Zahl der Prämierungen entsprechend dem Reglement der OIV auf maximal
30 Prozent der teilnehmenden Proben beschränkt. Die besten Weine
erhalten die Auszeichnungen „Großes Gold“, „Gold“ und „Silber“.

Die Preisverleihung findet im Februar im Rahmen der BioFach im
Messezentrum der NürnbergMesse statt.

Eingereicht werden können Still-, Schaum-, Perl- und Likörweine aus
biologischem Anbau mit einer Ökokontrollstellennummer. Einsendeschluss
der Proben ist der 29. Oktober 2010. Die vollständigen
Teilnahmebedingungen und Ausschreibungsunterlagen für den
Internationalen Bio-Weinpreis MUNDUSvini BioFach können beim
MUNDUSvini-Organisationsteam unter der Telefonnummer (0) 63 21-
89 08-95 00 oder per E-Mail an contact@mundusvini.com angefordert
werden.

Die Anmeldung der Weine ist ab sofort auch im Internet möglich unter
www.mundusvini.de/biofach/registration.