Italienische Berufsschule für Obst-, Wein- und Gartenbau in Leifers eröffnet


tommasiniscuolafruttilaivesLPA – Die italienische Berufsschule für Obst-, Wein- und Gartenbau hat ihren neuen vorläufigen Standort in der Brantenbachstraße in Leifers bezogen; der italienische Schullandesrat Christian Tommasini hat heute (20. Jänner) im Rahmen einer Feierstunde gemeinsam mit der Leiferer Bürgermeisterin das Band zur Eröffnung durchschnitten.
Vierzig Schüler werden derzeit an der italienischen Berufsschule für Obst-, Wein- und Gartenbau ausgebildet. Wie Landesrat Tommasini bei der heutigen Eröffnung erklärte, wird die Vorläufigkeit des neuen Sitzes wohl von längerer Dauer sein, bevor der endgültige Standort an der Fachschule Laimburg bezogen werden kann.
Die Räumlichkeiten in Leifers, unterstrich der Schullandesrat,
stellten dennoch bereits eine Verbesserung dar. Neben den hauseigenen
Fachschülern sollen auch Mittelschülerinnen und -schüler in den neuen
Räumlichkeiten Neues lernen können, etwa über die Herstellung von Honig,
Käse oder Bier. Zudem sollen Kurse im Bereich Obst- und Gartenbau für
alle angeboten werden.

(mac)


Foto: Gemeinsam mit der Leiferer Bürgermeisterin Liliana Di Fede hat der italienische Schullandesrat Tommasini (2.v.li.) den provisorischen Sitz der italienischen Berufsschule für Obst-, Wein- und Gartenbau in Leifers eröffnet.