Kellerei Terlan in New York im Rampenlicht


kellerei_terlan_new_yorkEs war ein ausgewählter Kreis, der sich am vergangenen Wochenende beim wichtigsten Weinevent der USA, „Wine Experience“, im Herzen von Manhattan präsentieren durfte. Nur 250 Produzenten weltweit wurden von den Organisatoren, dem Fachmagazin „Wine Spectator“, eingeladen – und nur eine davon aus Südtirol: die Kellerei Terlan.

Die Kellerei Terlan erhielt beim exklusivsten Weinevent der USA die Möglichkeit, sich und einen ausgewählten Wein – den Nova Domus Terlaner Riserva 2009 – dem weinaffinen Publikum vorzustellen. Austragungsort der Verkostungen im Rahmen der „Wine Experience“ war das Hotel Mariott Marquis am New Yorker Broadway. „Es war schon etwas ganz Besonderes und eine große Ehre für uns, dort als einziger Vertreter Südtirols ausstellen zu dürfen“, freut sich Verkaufsleiter Klaus Gasser. „An einem Ort versammelt mit der Weinelite der Welt.“ Die Auswahlkriterien sind hart: „Um dabei zu sein, muss ein Weinproduzent eine Reihe von Weinen mit Top-Bewertungen von „Wine Spectator“ im Sortiment haben und das konstant über mehrere Jahre hinweg“, so Gasser.

Die
Einladung zu diesem Event ist für ihn zudem ein Beleg dafür, dass die
Kellerei Terlan mittlerweile auch in den USA eine Marke im Weinbereich
geworden sei. „Wir sehen es als Ergebnis unserer Bemühungen der letzten
Jahre, als wir begannen, die Internationalisierung der Kellerei massiv
voranzutreiben.“ Die langlebigen Terlaner Weine sind weltweit nicht nur
auf vielen Weinkarten der Sternegastronomie zu finden. Auch in den
international Ton angebenden Weinführern besetzen sie stets die obersten
Ränge.


Die
Exportmärkte der Kellerei Terlan erstrecken sich heute quer über den
Globus. „Unsere Weine sind aktuell in rund 35 Ländern der Welt
erhältlich, wir sehen uns daher in gewissem Sinne auch als Botschafter
des kleinen, aber qualitativ hochwertigen Weinlandes Südtirol“, so
Gasser abschließend.