K+K Fuchs: „Best of Red“ vom Weinsortenkönig


kurtfuchsKurt Fuchs betreibt den Weinbau in Jedlersdorf in zweiter Generation und zählt zu den experimentierfreudigsten Wiener Winzern. Er und seine J5-Winzerkollegen Bernreiter, Lentner und Christ machen sich seit einigen Jahren für den Wiener Qualitätswein und die Wiener Heurigentradition stark.
Die besten Rieden von Kurt Fuchs liegen in Stammersdorf und auf dem Bisamberg. Er hat die meisten Weinsorten Wiens im Keller: Neben Grünem Veltliner, Welschriesling, Weißburgunder und Gelbem Muskateller bringen seine Weingärten auch bemerkenswerte Rieslinge und Chardonnays, Neuburger und Traminer hervor. Alle Weißweine werden von Fuchs sortenrein gekeltert, kontrolliert vergärt und im Stahltank gelagert.
Bei den Roten keltert Kurt Fuchs Zweigelt, Cabernet
Franc, Blauburger, Cabernet Sauvignon und Pinot Noir. Seit 15 Jahren werden die
Rotweine von Fuchs regelmäßig im Rotweinführer
von Falstaff vorgestellt und prämiert. Ein Verkostungstipp ist der
Rotweincuvée. Dieser „Best of Red“
ist der einzige in Österreich bekannte Gemischte Satz aus 21 Rotweinsorten – gemeinsam ausgesetzt,
gelesen und vergoren. „Mir ist es wichtig, guten Wein zu produzieren und von
meinen Kunden verstanden zu werden“, sagt der beliebte Winzer. Im
Fuchs-Heurigen feiert der Spritzerpass große
Erfolge. Ähnlich wie beim Achterlpass werden die Gäste vom Hausherrn auf jeden
zehnten G’spritzten eingeladen. Wer sich durch die besten Tropfen von Kurt
Fuchs durchkosten möchte, übernachtet
am besten in einem der elf gemütlichen Zimmer und Appartements.

Foto: Flaschenregal Kurt Fuchs (Quelle J5)