Lacus bianco 2012 – Der neue Wein vom Weingut Walter Schullian!


lacusWalter Schullian einige Weinfreaks in sein Anwesen auf die Kalterer Höhe zur Degustation seines neues Juwels, den "Lacus bianco 2012" geladen.

Unter den Geladenen waren Winzer, Sommeliers, Hoteliers und Freunde. Das angenehme Ambiente und das sehr gute Essen, für welches Walters Cousin zuständig war, bildeten den gebührenden Rahmen für die Präsentation dieses einzigartigen Tropfens.

Nach einer kurzen Vorstellung mit Lagenbeschreibung und Typizität der ausgewählten Rebsorte durften wir den Lacus bianco in Begleitung edler Ziegenkäsesorten  verkosten! Alle waren hellauf begeistert. Lacus bianco wird die Fachwelt und Weinfreunde begeistern.

Lacus bianco 2012 wurde aus einer Incrocio Manzoni (Riesling x Weißburgunder) Traube hergestellt. Die Trauben stammen aus einem Weingut in Montan auf 600m Meereshöhe.

praesentation_lacus_biancoWissenswertes über die Rebsorte Manzoni

Der vollständige Name der weißen Rebsorte Manzoni lautet Incrocio
Manzoni 6.0.13 und weist bereits auf ihre Entstehung hin. Luigi Manzoni,
der frühere Direktor der Weinfachschule Conegliano, züchtete die Rebe
in den 1930er-Jahren aus einer Kreuzung von Riesling und Weißburgunder.
Die Rebsorte Manzoni wird überwiegend in Italien angebaut, in
kleineren Mengen auch in der Schweiz. Die Hauptanbaugebiete in Italien
liegen im Trentino und im Veneto. Etwa 500 Hektar Rebfläche sind mit
Manzoni Bianco bestockt. In Südtirol ist er nur vereinzelt anzutreffen,
die Trauben für den Lacus „Bianco“ kommen aus Montan.

Die Rebsorte Manzoni gedeiht gut auf leichten, eher mageren, ton-
und kalkhaltigen Böden. Sie treibt mittelfrüh aus und ist von mittlerem
aufrechten Wuchs. Ihre geringe Geiztriebbildung macht sie relativ unaufwendig
in der Grünpflege. Die Erträge der Rebsorte Manzoni sind wegen der eher kleinen
und nicht sehr dichten Trauben nicht besonders hoch. Vorteilhaft ist
aber, dass sie aufgrund dieser Traubenstruktur auch wenig anfällig
für Botritis ist.


Die Trauben der Rebsorte Manzoni sind konisch und mittel dichtbeerig.
Ihre grüngelblichen Beeren sind einheitlich klein und rundlich. Sie
haben eine relativ dicke Schale und weiches, saftiges Fruchtfleisch.
Aus der Rebsorte Manzoni gekelterte Weine sind typischerweise strohgelb,
feinfruchtig, je nach Bodenbeschaffenheit auch leicht salzig, mit blumigen
Noten und dezentem Honigaroma. Sie haben eine angenehme Säure, einen
vollen Körper und eine weiche Textur.

Es lassen sich sehr hochwertige Weine mit langen Alterungspotenzial
produzieren.

 

faesserKontaktdaten:

Walter Schullian
Kaltererhöhe 4
I 39052 Kaltern (BZ)
Mobil phone: 0039 335 5282111
E-Mail: ws@lacus-wine.com
lacus-wine.com