Lagrein-Bier: Verkostung für Pressevertreter auf dem WineFestival


forst_logoMit Lagrein-Bier erstmals eine Protokooperation (Allianz) zwischen Bier und Wein geschaffen

Die Spezialbier-Brauerei FORST hat eigens für das Meraner WineFestival ein „Lagrein-Bier“ gebraut. Dieses ganz besondere Bier wird erstmalig den Vertretern der Presse am 9. und 10. November 2013 vorgestellt. Die exklusiven Verkostungen für akkreditierte Pressevertreter finden am Samstag und Sonntag jeweils um 17:00 Uhr im Presseakkreditierungszentrum, dem Sixtussaal des Forsterbräu Meran, unter der fachkundigen Anleitung von FORST-Bierbotschafter Antonio Cesaro und dem Braumeister der Spezialbier-Brauerei FORST Christian Pircher statt.

Unter Verwendung der eigens dafür ausgesuchten Spezialmalze, die in der Bierproduktion nur für die edelsten
Bockbiere verwendet werden, wurde die Vorderwürze für ein einmaliges Bier eingebraut,
das die Bier- und Weinwelt in Einklang bringt. Die gekonnte Mischung
aus unterschiedlichen Malzen und Brauwasser diente als Grundlage für
die anschließende Gärung.

Die Hauptgärung mit Weinhefen
ermöglichte eine „Allianz“ zwischen der Welt des Bieres mit der
verwandten Welt des Weines. Die Bier-Vorderwürze wurde für die Gärung
in ein Barrique-Fass gegeben,
in dem vormals ein Lagrein gelagert wurde. Bei der schleppenden Gärung
durch Weinhefen, wurde nur ein Teil des Malzzuckers in seine Hauptgärungsprodukte
umgewandelt. Deshalb wurde nach einer zweiwöchigen Gärzeit
brauereieigene Bierhefe aus der FORST-Reinzucht dazugegeben,
damit die komplexen Zuckermoleküle richtig vergoren werden konnten.
Die unterschiedlichen Eigenschaften der Wein- bzw. Bierhefe haben zu
einem optimalen Vergärungsgrad
geführt. Schließlich ist genau dies die Gemeinsamkeit zwischen Bier
und Wein: die alkoholische Vergärung von Zucker in Alkohol mittels
der Zugabe von Hefe.

Da im Barrique-Fass die Kohlensäure nicht gebunden
werden konnte, fand in der Flasche eine genau definierte Nachgärung
statt. Mit einem frisch angegorenen „Hellen Bock“-Jungbier wurde
feine Kohlensäure generiert, die in der Flasche optimal gebunden wurde.
So entstand ein einmaliges Produkt: das Lagrein-Bier.

„Die Spezialbier-Brauerei FORST möchte mit diesem
Lagrein Bier eine wichtige Botschaft verkünden“, erklärt FORST-Geschäftsführerin Margherita Fuchs von Mannstein.
„Wein und Bier werden oft als Konkurrenten gesehen. Allerdings besteht
eine starke Verwandtschaft zwischen den beiden Produkten, nämlich die
alkoholische Vergärung von Zucker in Alkohol mittels der Zugabe von
Hefe“, so Fuchs von Mannstein.

Im Sixtussaal des Forsterbräu Meran finden am 9. und 10. November 2013 jeweils um 17:00
Uhr geführte Verkostungen
für Journalisten mit dem Braumeister der Spezialbier-Brauerei FORST
Christian Pircher und dem FORST-Bierbotschafter Antonio Cesaro statt,
die den interessierten Medienvertretern dieses besondere Produkt näherbringen
werden.


Außerdem organisiert die
Spezialbier-Brauerei FORST für alle akkreditierten Journalisten am
Montag, 11. November 2013 um 10:00 Uhr eine Brauereibesichtigung.
Im Anschluss an die Führung wird im neu umgebauten Bräustüberl FORST eine
brauhaustypische Marende folgen.