Lagrein Frauriegl Jahrgang 2007 der Kellerei Kurtatsch überzeugt!


fraurieglLagrein ist die älteste autochthone Rebsorte Südtirols. Sie
gedeiht am besten auf den tiefgründigen, warmen Bozner
(Gries) und Unterlandler (Kurtatsch) Böden, die aus
lehmig-sandigen und schotterhaltigen Ablagerungen von
Flüssen und Bächen entstanden sind, welche Porphyr,
Granit, Glimmerschiefer und Kalkgebirge durchbrechen.


Der Lagrein „Frauriegl“ hat eine verführerische
Fruchtfülle von Wald- und Holunderbeeren, Schwarzkirschen
und Kakaobohnen. Je größer der Kurtatscher
Wein, desto kleiner das französische Fass: der Wein
reichert sich beim Ausbau in Barriquefässern mit
balsamischen Gerbstoffen an – bei der anschließenden
Lagerung im großen Holzfass gehen die edlen Röststoffe
und die vitale Säure eine harmonische Verbindung mit
dem mächtigen Fruchtkörper ein. Man sagt dem besten
Lagrein nach, dass er beim Abgang nicht nur Konzentration
und Länge zeigt, sondern auch eine individuellen
erdige Note: man merkt dem Lagrein „Frauriegl“ an, dass
sich Erddampf auf die Trauben übertragen hat. Das ist
seine typische Lagencharakteristik, die dem langen,
köstlich fruchtigen Finale eine pikante Spitze gibt.
Der neue Lagrein Frauriegl Jahrgang 2007 ist ab sofort im Verkauf! Er
ersetzt den Lagrein Freienfeld. Die Kellerei Kurtatsch hat diese
Entscheidung getroffen, da die Trauben für den Lagrein im Premiumsegment
ab diesem Jahrgang aus der Einzellage Frauenrigl bezogen wird. Dieser
außergewöhnliche Lagrein hat auf Anhieb einge hervorragende
Verkostungsergebnisse erziehlt.

kurtatschawcUnter anderem hat der Frauriegl "Gold" bei der AWC-Trophy gewonnen und hervorragende 91 Punkte im Falstaff 2010 erhalten!

Wir gratulieren!

Weinbrief Lagrein
Frauriegl 2007


zur Homepage der Kellerei Kurtatsch