Landesweingut Laimburg: Höchstnoten für Sauvignon Passito Saphir


wein_saphir_bedinDer renommierte Weinführer
"Guida Bibenda" hat den Süßwein "Sauvignon Blanc Passito Saphir 2010"
des Landesweinguts Laimburg mit den "5 grappoli" ausgezeichnet.



Ebenso
hat der Weinführer "Guida Oro I Vini di Veronelli" die "Super Tre
Stelle" an den Saphir sowie den "Lagrein Riserva Barbagòl 2009" und den
"Col de Réy Weinberg Dolomiten Rot 2007" vergeben.
Im Bild v.l.n.r.: Urban Piccolruaz (Kellermeister des
Landesweinguts Laimburg) und Daniel Bedin (Direktor des Landesweinguts
Laimburg und der Gärten von Schloss Trauttmansdorff) mit dem
ausgezeichneten Saphir

Der Sauvignon Blanc
Passito Saphir 2010 des Landesweinguts Laimburg hat große Anerkennung
von den Verkostern des renommierten italienischen Weinführers Bibenda
erfahren. Die Höchstpunktezahl und damit die prestigereichen "5
grappoli" erreichte dieser elegante Süßwein – übrigens der einzige
ausschließlich aus Trauben der Sorte Sauvignon Blanc gekelterte Süßwein
Südtirols – in der "Guida Bibenda 2013". Desgleichen hat der Weinführer
"Guida Oro I Vini di Veronelli 2013" den Sauvignon Passito Saphir 2010
mit den "Super Tre Stelle" ausgezeichnet.


Die
Sauvignon Blanc-Trauben trocknen hierbei am Rebstock. Sie werden erst im
Dezember gelesen, die edelfaulen Beeren gepresst und anschließend im
kleinen Eichenfass acht Monate ausgebaut. Dank dieser Arbeitsschritte
erhält der Saphir seine typische intensive Topasfarbe. Der Süßwein
präsentiert sich mit exotischen Duftnoten, sehr dicht, extraktreich und
fein begleitet von einer pikanten Säure. Seit 1997 wird der Sauvignon
Passito Saphir des Landesweinguts Laimburg produziert und ist seither
wiederholt ausgezeichnet worden.

Die "Super Tre
Stelle" von Veronelli haben auch der Lagrein Riserva Barbagòl 2009 sowie
der Col de Rèy Weinberg Dolomiten rot 2007 des Landesweinguts Laimburg
errungen. Dieser Wein wird auch in der aktuellen Ausgabe des
österreichischen Weinführers Falstaff unter den besten Rotweinen
Südtirols geführt.

Was die Ernte des Jahres 2012
angeht, so verspricht sie wieder Weine von besonderer Qualität: Die
Weißweine sind eher säurebetont mit ausgeprägter Aromatik und von hohem
Alterungspotenzial. Die Rotweine sind noch in der Ausbauphase und lassen
eine sehr große Qualität erwarten. Die Erntemenge fällt im Vergleich zu
den Vorjahren geringer aus.