Lauben locken mit Strudel


strudelmeile1

Strudelmeile beliebtes Ziel an Maria-Himmelfahrt

Bozner Laubengasse lockte zahlreiche Strudelfreunde
Lebhaftes Treiben herrschte an Maria-Himmelfahrt in der Bozner Laubengasse. Etwa 2.000 Freunde des Apfelstrudels mit dem Zeichen „Qualität Südtirol“ pilgerten vom Rathaus bis zum Obstmarkt, um die Südtiroler Köstlichkeit in all ihren Facetten zu genießen

10 Südtiroler Bäckereien und Konditoreien präsentierten ihre Apfelstrudelkreationen aus Zieh-, Mürb- oder Blätterteig. Die ansässigen Bozner Gastronomiebetriebe reichten zum Apfelstrudel wahlweise Kaffee, Südtiroler Apfelsaft mit dem Qualitätszeichen Südtirol, Südtiroler Wein und Südtiroler Bier. Besonderen Anklang fand das Schaubacken mit Konditormeister Christian Pupp. Vor allem die kleinen Besucher legten schnell ihre Scheu ab und buken vor Publikum ihren eigenen Südtiroler Apfelstrudel. Unter den Besuchern waren zahlreiche Touristen aus Norditalien, die sich neben dem Apfelstrudel sehr für die heimische Kräuterwelt interessierten. Denn heuer waren bei der Bozner Strudelmeile auch die Produzenten der Heil- und Gewürzpflanzen, welche das Zeichen „Qualität Südtirol“ verwenden dürfen, mit 5 Ständen vertreten. christian_pupp_mit_nachwuchsbckern1Das Versuchszentrum Laimburg hatte zudem einen Informationsparcours aufgebaut, der alles Wissenswerte zum Thema Kräuter anschaulich vermittelte. Die Bozner Strudelmeile wurde von der EOS – Export Organisation Südtirol der Handelskammer Bozen, dem Verkehrsamt Bozen und der Stadt Bozen organisiert. Bereits mit der zweiten Ausgabe hat sich die Strudelmeile als Bereicherung des kulturellen Angebots der Stadt Bozen etabliert. Mehr über Südtiroler Apfelstrudel, Südtiroler Heil- und Gewürzpflanzen und andere Veranstaltungen im Zeichen „Qualität Südtirol“ gibt es unter der neuen Internetadresse www.suedtirolerspezialitaeten.com.


Im Bild 1: Die Strudelmeile
(EOS)
Im Bild 2: Zwei Backtalente beim Schaubacken mit Konditor Christian Pupp (EOS)