LOACKER WEINE EROBERN DIE BIO-SZENE


biof_2011_0199"Internationaler Bio-Weinpreis MUNDUSvini BioFach"

Der Internationale Bio-Weinpreis MUNDUSvini BioFach versteht sich als ein in Deutschland ausgerichteter Wettbewerb für Weine aus biologischer oder biodynamischer Erzeugung aus allen Weinbaugebieten der Erde. Heuer wurden insgesamt 555 Weine eingereicht; davon bekamen 74 Weine GOLD und 119 Weine SILBER.

Den Medaillenspiegel führte klar Deutschland an, dicht geführt von Spanien, Italien und Frankreich.

Foto: v.l.n.r. Herr Michael
Hornickel vom
Meininger Verlag und Franz Josef Loacker

bioflareynDie Pioniere des italienischen Bio-Weinbaus, Familie Loacker wurde mit GOLD und SILBER prämiert.

Hier die Aufstellung:

GOLD für den LODOLAIA Syrah 2007 aus der Maremma 

SILBER für den GRAN LAREYN Lagrein 2007 Riserva aus Südtirol


bioflodolaiaBio-Weinverkostung nach dem Reglement der OIV

In einer zweitägigen Blindverkostung erfolgte die Bewertung der Weine durch eine 42-köpfige Jury von internationalen Weinexperten. Die Degustation wurde nach dem strengen Reglement der Internationalen Organisation für Rebe und Wein (OIV) sowie den Vorgaben der nationalenund internationalen Oenologenverbände durchgeführt. Dabei ist die Zahl der Prämierungen entsprechend dem Regelwerk der OIV auf maximal 30 Prozent der teilnehmenden Proben beschränkt. Unter den Juroren waren namhafte Weinjournalisten aus Japan, Griechenland, den USA und Israel sowie Winzer, Fachhändler, Importeure und Oenologen.

Alle prämierten Weine werden in einer Sonderpublikation, die der Ausgabe 3/2011 der Fachzeitschrift Weinwirtschaft sowie weiteren Publikationen beigelegt ist, veröffentlicht.