LR Widmann zur Südtiroler Präsenz auf der „Igeho“ in Basel


igehoLPA – Landesrat Thomas Widmann begrüßt die erstmalige Teilnahme von sieben Südtiroler Unternehmen auf der Fachmesse für Gastronomie und Hotellerie "Igeho" in Basel. "Die heimische Wirtschaft bemüht sich, sich insbesondere durch Qualität vom internationalen Wettbewerb zu differenzieren", so Landesrat Widmann.

Erstmals hatten sich an der wichtigsten Fachmesse für die Gastronomie und die Hotellerie der Schweiz, der Igeho, die heute (23. November) in Basel zu Ende geht, Unternehmen aus Südtirol beteiligt. Mit Unterstützung der EOS-Export Organisation Südtirol der Handelskammer Bozen waren sieben Unternehmen in Basel vor Ort, die sich auch mit einer gemeinsamen Informationsbroschüre den Messebesuchern präsentierten. Zudem kreierte der Südtiroler Sternekoch Jörg Trafoier auf der Messe kulinarische Kreationen aus Südtirol.

"Die Igeho war eine sehr gute Gelegenheit, die Südtiroler
Qualitätsprodukte auch in der Schweiz zu präsentieren und einem breiten
Publikum zugänglich zu machen", begrüßt Landesrat Thomas Widmann den
Auftritt der Südtiroler in der Schweiz. "Die diesjährige Südtiroler
Anwesenheit bei der Schweizer Fachmesse spiegelt auch drei wichtige
Anliegen wieder, die wir als Ressort für Handwerk, Industrie und Handel
verfolgen, nämlich die Förderung der Internationalisierung bzw. des
Exports von Südtiroler Qualitätsprodukten, die Steigerung von deren
Sichtbarkeit auf nationalen und internationalen Messen und die Bemühung,
sich durch einen hohen Qualitätsanspruch vom internationalen Wettbewerb
zu differenzieren."


(mpi)