Masseto 2007: Ein Wein von großer Eleganz und aromatischer Komplexität


barriccaia_masseto_1Der neue Jahrgang präsentiert sich auf dem Markt
„Kraft und Struktur, die beiden wichtigsten Charaktereigenschaften des Masseto, treffen in jedem Jahrgang zusammen“ resümiert der Önologe Axel Heinz.

Bolgheri, Dezember 2010 – Der 2007er Masseto, der bis ins kleinste Detail seinen typischen Charakter zeigt, erweist sich als ein besonders interessanter Jahrgang.

Das Jahr 2007 präsentierte sich mit einem außerordentlich milden Winter, der nur sehr wenig Niederschlag mit sich brachte und zudem einen vorzeitigen Austrieb bewirkte, der etwa zehn Tage vor dem Durchschnitt lag. Auch der Frühling war mild.
Er punktete mit Regenfällen, die genau im richtigen Moment herunterkamen
und eine optimale vegetative Entwicklung mit vorzeitiger Blüte
begünstigten. Schließlich der
September, der alles anders machte und während der langsam
fortschreitenden Reifung den Beeren zu einer optimalen Konzentration von
Polyphenolen und Aromen verhalf.

“Der Juni war
regnerisch, der Juli trockenheiß und der August kühl mit den üblichen
Gewittern“, beschreibt Leonardo Raspini, Generaldirektor und Agronom der
Tenuta dell’Ornellaia. „Dann kam der perfekte und überaus sonnige
September, der mit seinen ausgeglichenen Temperaturen und spärlichen
Niederschlägen für eine optimale Reife der Beeren sorgte“, fügt er
hinzu. „Eine natürliche Entwicklung, die zu einer sprunghaft
ansteigenden Konzentration von Düften und Polyphenolen ohne Überreife
führte“, so Raspini.


„Eleganz und komplexe Aromatik bereichern die Kraft und die Tanninstruktur des 2007er Masseto“, betont Axel Heinz, Önologe der Tenuta dell’Ornellaia. “Der 2007er erinnert in seinem Geschmack und Duft an vollreife rote und schwarze Beerenfrüchte“, erklärt er.
„Der Jahrgang zeigt aber auch eindeutig die balsamischen Noten
aromatischer Kräuter und einen Anklang von süßlichen Gewürzen und Kakao.
Zudem wird seine Intensität und dichte, extraktreiche Struktur mit
seidenweichen und geschliffenen Tanninen bereichert“, beschreibt der Weinmacher.

masseto_2007Der Masseto, geboren 1986, ist ein ‘Cru’, dessen gleichnamige Weinberge
lediglich 7 Hektar umfassen. Sie liegen innerhalb der Tenuta
dell’Ornellaia, die an der toskanischen Küste insgesamt 97 Hektar
bewirtschaftet.

Der
Masseto ist ein reinsortiger Merlot von großer Struktur und
Langlebigkeit. Die Jahresproduktion ist streng limitiert und beruht auf
einer rigorosen Selektion, die der Idee der Exzellenz entspringt.

Der
Weinberg Masseto ist ein Hügel, der unterschiedliche Bodentypen
vereint: Er kann in drei unterschiedliche Zonen eingeteilt werden.

Im
Hauptteil befinden sich aus dem Pliozän stammende Tonvorkommen, die dem
Terroir eine ganz besondere Handschrift verleihen. Diese Zone ist die
bedeutendste, da sie die Seele und das Rückgrat des Masseto bildet. Aus
ihr entstehen kraftvolle und konzentrierte Weine mit einer
beeindruckenden Tanninstruktur.

Der
Weinbergsteil, der sich auf der Spitze des Hügels befindet und Masseto
Alto genannt wird, wird aus sehr oberflächlichen und sandigen, auch
teilweise steinigen Böden charakterisiert. Sie produzieren weniger
opulente Weine, die zwar geradlinig, dennoch sehr dicht sind.

Und
schließlich der untere Teil des Hügels, der zehn Jahre später bepflanzt
wurde und daher den Namen Masseto Junior trägt. Er weist lehmige
Sandböden auf. Die Weine, die dort heranwachsen, sind sehr leicht, für
sich alleine unbedeutend, aber im Ganzen wiederum sehr wichtig, da sie
die starken Tannine der anderen Weine harmonisieren und die Feinheit der
Struktur unterstreichen können.