Neue Etiketten für die Klassischen Rebsorten von Alois Lageder



Jede Etikette spiegelt einen Wert aus der Philosophie des Weingutes wider. Natürliche Elemente aus Weinberg und Keller stellen diese Werte symbolisch dar.

Das neue Erscheinungsbild gewährt einen besonderen Einblick in die Unternehmensphilosophie: Die 14 Weine aus der Linie die Klassischen Rebsorten verkörpern 14 wichtige Werte aus dem Weingut. Individuelle Motive aus natürlichen Elementen des Weinbergs und Kellers bringen diese Werte zum Ausdruck. Dadurch erhält jeder Wein seine eigene Identität, wobei gleichzeitig Wiedererkennung innerhalb des Sortiments geschaffen wird.


So steht z.B. der Pinot Grigio für Neugierde und Experimentierfreude. Der Chardonnay hingegen verkörpert den ganzheitlichen Ansatz, der die Arbeit im Weingut prägt. Die Etikette des Pinot Noirs bringt die Liebe zum Detail zum Ausdruck. Jahrgang und Rebsorte jedes Weines wurden von Alois Lageder mit Hand geschrieben. Natürlichkeit, Authentizität und Unmittelbarkeit werden somit evoziert.

„Unser Weingut hat sich in den letzten Jahren stark weiterentwickelt und wir haben unsere Ideen für die Zukunft geschärft. Wir haben intensiv an der Qualität und der Stilistik unserer Weine gearbeitet, unsere Arbeit neu strukturiert, unseren Horizont erweitert. Wir erachten es als wichtig, dass dieser Prozess auch von außen verstärkt wahrgenommen wird. Die neuen Etiketten verkörpern unseren Wertekanon und vermitteln mit jeder Flasche unsere Philosophie“, erläutert  Helena Lageder, die jüngste Tochter von Alois und Veronika Lageder, die seit letztem Jahr die Verantwortung für einige internationale Märkte übernommen hat.

Neben den Etiketten gibt es noch weitere Neuerungen in der Ausstattung: Die Weine werden von nun an ausschließlich in Burgunderflaschen gefüllt und mit Korkverschluss versehen. „Für den Verschluss der Burgunderflasche haben wir gänzlich auf Metall und andere schwer recyclebare Materialien verzichtet. Anstelle einer Kapsel und eines Drehverschlusses verwenden wir eine elegante Schleife aus Naturpapier und Naturkork“, unterstreicht Alois Lageder.

Die Klassischen Rebsorten

Südtirol weist eine besondere geologische, mikroklimatische und kulturelle Vielfalt auf.  Aus dieser Vielfalt wollen wir schöpfen und so jede Rebsorte bestmöglich zum Ausdruck bringen.“, betont Alois Clemens Lageder. „Auch aus diesem Grund arbeiten wir mit rund 80 Winzerpartnern zusammen, die sich über die  gesamte Region verteilen. Durch die teilweise seit über Generationen bestehenden  Partnerschaften können wir  auf die Diversität Südtirols zurückgreifen und ein einzigartiges und vielseitiges Sortenspektrum anbieten.“

Umgesetzt wurden die neuen Etiketten mit dem Partner SGA Wine Design aus Bergamo (Italien), einem Team aus Experten für die Bereiche Branding, Packaging, Restyling, Bottle und Global Design.