Piemont – Winzer, Lagen, Stile


image001

Barolo & Barbaresco – die neuen Jahrgänge (Barolo 2005 – Barbaresco 2006)

Intensiv-Seminar
mit Dr. Othmar Kiem am 25. September 2009.
Barolo und Barbaresco, das sind die beiden Königsweine des Piemont. In den beiden Weinen, die in den Langhe, den Hügeln um die Stadt Alba, angebaut werden, findet die Nebbiolo-Traube ihren höchsten Ausdruck. Nebbiolo stellt hohe Ansprüche an den Standort, je nach Lage fallen die Weine oft sehr unterschiedlich aus.

Wenn alle Faktoren stimmen, ist Barolo ein
unerhört komplexer Wein, der trotz seiner Fülle unvergleichliche Finesse
bietet. Was unterscheidet einen Barolo von einem Barbaresco? Wie kommen die
verschiedenen Lagen zum Ausdruck? Wie die Hand des jeweiligen Winzers? Diesen
Fragen wollen wir eingehend auf den Grund gehen.

In unserem Intensiv-Seminar gehen  wir auf die Unterschiede der
Gemeinden, Lagen und der Stile ein. Verkostet werden dabei Barolo 2005, Barolo Riserva 2003 und Barbaresco 2006, unter anderem die Weine
von: Cavallotto, Ceretto, Cisa Asinari, Clerico, Conterno Fantino, Bruno
Giacosa, Massolino, Monfalletto, Parusso, Elio Altare, Giuseppe Rinaldi, Gaja,
Aldo Conterno, Giacomo Conterno, Renato Ratti, Revello, Rivetti, Sandrone,
Sottimano, Vajra, Roberto Voerzio.

Im Anschluss an die
Verkostung gibt es wie gewohnt einen kleinen Imbiss.

 

Ort: Degu-Center
Mühlbauer, Mühlgraben 20, Gargazon

Zeit: Freitag, 25. September 2009, 20-24 Uhr

Leitung: Dr. Othmar Kiem


Preis: EUR 90.-

Anmeldung und Einschreibungen: WineLine
International innerhalb: 23. September 2009.

Achtung:  Begrenzte Teilnehmerzahl!

P.S.: Aktion „Save the driving license“: Für Teilnehmer
zwischen Bozen und Meran kann ein Shuttledienst organisiert werden. Kosten ca.
10 € / Fahrt.


WineLine International
Romstraße 7B I-39010 Gargazon

Tel. 0473 292 370 – 329 0977299
Fax: 0473 290 816

E-mail: info@wineline.it