Piwi Südtirol lädt zur Rotweinverkostung


piwiweinePIWI Südtirol lädt am Montag den 22. November 2010 zur
Rotweinverkostung von nur pilzresistenten Sorten. Die Verkostung wird von Walter Schullian und der Präsidentin der Südtiroler Sommelier Vereinigung, Frau Christine Mayr geleitet.


PIWI Reben sind durch Blütenkreuzung entstandene pilzwiderstandsfähige Reben, die je nach Sorte gegen die Rebenkrankheiten Peronospera (Falscher Mehltau) und Oidium (Echter Mehltau) entweder resistent oder teilresistent sind. In normalen Jahren müssen sie nicht gespritzt werden, in Ausnahmejahren können eine bis zwei Spritzungen notwendig sein.

Im Dezember 2003 gründen 25 Südtiroler, Weinbauern und einige
interessierte Personen aus der Forschung und Weinwirtschaft den Verein
PIWI Südtirol.
Die Aufgabe und Ziel der Organisation ist es, den nächsten Schritt zu
wagen, einen vernünftigen ökologischen Weg in der Weinwirtschaft in
Zusammenarbeit mit der Wissenschaft aufzuzeigen.

Dies ist voll im Sinne
des biologischen Anbaus. Dieser Weg soll für alle Interessierte auch in
der Praxis ermöglicht werden. Es soll keine allgemeine Empfehlung an die
Südtiroler Weinbauern zur Umstellung auf pilzwiderstandsfähige Reben
sein. Es werden Anregungen gegeben und Experimentierfreudige werden
unterstützt.
Dies gilt vor allem der Förderung von Reben, die durch Blütenkreuzung zu
widerstandsfähigen Gewächsen gegen falschen und echten Mehltau erzogen
werden. Das zunehmende Interesse zeigt sich in der stetig steigenden
Mitgliederzahl, zur Zeit 80 Mitglieder.

Die Verkostung findet
im Hotel Mondschein in Bozen statt!



Termin: Montag 22. November 2010 – Parkhotel Mondschein (Bozen) ab 19 Uhr

Ablauf: Die Weine werden im Blindverfahren verkostet und dann im Tandemverfahren von Herrn Schullian und von Frau Mayr beschrieben.
Die drei Besten werden mit dem PIWI Rotweinpreis ausgezeichnet. Nach der Verkostung lassen wir uns von der vorzüglichen Küche des Parkhotel Mondschein mit einem kleinen Abendessen verwöhnen.
Unkostenbeitrag für die Verkostung und das Essen pro Person 18 Euro.
Eingeladen sind natürlich alle Mitglieder auch die, die keinen Wein präsentieren. Jedes Mitglied kann und sollte den ein oder anderen Interessierten mitbringen. Alle teilnehmenden Personen müssen sich bitte vorher anmelden.
Anmeldungen innerhalb Sonntag den 21. November:
bei Franz Pfeifhofer unter Tel. 335 5922200
oder via mail an info@lieselehof.com