PROWEIN NEWS VOM CHIANTI CLASSICO


fabrizio_nencioni_bSan Felice wird seit über vierzig Jahren von seiner starken Gebietsidentität geprägt und seine Weinproduktion hat den toskanischen Weinbau stark mitgeprägt.

Auf San Felice wurde 1968 erstmals der Vigorello erzeugt, damals der erste Supertuscan aus dem Chianti Classico-Gebiet. San Felice war auch das erste Weingut, das einen Lagen-Chianti-Classico, den Poggio Rosso, auf dem internationalen Markt präsentierte. Letzte önologische Errungenschaft ist die Wiederentdeckung der vom Aussterben bedrohten Rebsorte Pugnitello, die heute erfolgreich gleich drei Weine des Gutes prägt, einer davon wird sortenrein abgefüllt.


Bannerträger
von San Felice ist  zweifelsohne der Chianti Classico San Felice, der
sich auf der Prowein mit einer attraktiven neuen Cuvée und einem neuen
Design präsentiert. Bislang ein Sangiovese-Canaiolo-Blend wird diesem
Wein ab der Weinlese 2009 ein Prozentsatz von Pugnitello zugegeben.
Ohne seinen jungen und frischen Charakter zu verlieren gewinnt der neue
Chianti Classico von San Felice an Komplexität und Struktur, vor allem
aber an gebietstypischem toskanischem Charme.

Fabrizio Nencioni präsentiert die  Weine von San Felice am Chianti Classico Stand in Halle 3,  G100,  Box No. 20.