Reges Treiben am romantischen Dorfplatz in Montiggl-Eppan


montigglweissenachb21Sommergenussabend „Montiggler Weis(s)e“

Am 20. August fand im Rahmen der „Eppaner Musiknächte“ des Tourismusvereins Eppan-Raiffeisen die fünfte Auflage des Weißwein Genussabends „Montiggler Weis(s)e“ in Montiggl-Eppan satt. Rund 1000 Gäste, Einheimische, Musikliebhaber und Weingenießer nahmen an diesem einzigartigen Sommergenussabend teil und erlebten im schmucken Ambiente des Weilers Montiggl einen stimmungsvollen Abend und genossen das geschmackvollste das Montiggl an Weißweinen zu bieten hat. Organisiert wurde der Abend von der Montiggler Dorfbevölkerung, den Montiggler Vereinen und Betrieben, der FFW Montiggl unter der Leitung des Tourismusverein Eppan-Raiffeisen.

Die 5. Auflage
des sommerlichen Genussabends „Montiggler Weis(s)e“ zog heuer eine
Rekordzahl an Gästen und Besucher an. Das kleine Jubiläum war ganz
DEM Montiggler Weißwein, dem Riesling gewidmet. So erwartete Besucher
edle Weißweine und selbstredend Montiggler Rieslingweine an den Verkostungsständen
der Kellereien St. Michael, Girlan und Schreckbichl sowie des Weinclub
Eppan. Auch das Gastronomieangebot war ortsbezogen und regional: Seehotel
Sparer bot „Polenta mit Pfifferlingen“, das Gartenhotel Moser „Pressknödel
auf Speck-Krautsalat“, die Montiggler Bäuerinnen Strauben und die
Jausenstation Kleiner Montiggler See „Garnelenspieß“.

Den thematischen
Bogen zwischen Tal- und Berglandwirtschaft spannte der Verkostungsstand
der Sennerei MILA, welche neben verschiedenen Käsespezialitäten sozusagen
als Prämiere eine neue Käsesorte, einen Pfefferkäse zur Verkostung
gereichte. Der Imkerbund Eppan bot süßen uns gesundes von den Bienen
mit einer geschmackvollen Honigverkostung.

montigglweissenachb1Zu Beginn gab
es musikalische Einlagen des Männergesangsverein Girlan, der mit Weinliedern
in den Abend stimmte. Spätestens ab 20:30 Uhr, als die Bürgerkapelle
St. Michael den Auftakt zu ihrem festlichen Konzert gab, war der romantische
Platz rund um die Montiggler Kirche mit begeisterten Menschenmengen
gefüllt. Kellermeister Hans Terzer vermittelte dem interessierten Publikum
in der Pause des Konzertes allerlei Wissenswertes über die Montiggler
Weißweinlagen, im Thema bleiben natürlich insbesondere über „Rieslingweine“.

Bei interessanten Gesprächen,
mit geschmackvollen Weinen und in guter sowie authentischer Atmosphäre
klang der Abend aus. Besonders interessant war die Ausstellung historischer
Traktoren und Arbeitsgeräte aus Montiggler Höfen sowie das „Montiggler
Weis(s)e“ Brot der Bäckerei Plazotta.
 

Dank der eifrigen
und bereitwilligen Mithilfe vieler Mitarbeiter und Unterstützer, konnte
wiederum in und für Montiggl ein stimmiger Abend in passendem Rahmen
veranstaltet werden. Der Reinerlös des Abends wird kulturellen Zwecken
in Montiggl zugeführt.
 

Allen Helfern,
Mitarbeitern und Gönnern einen herzlichen Dank für die freundliche
Unterstützung:


Gemeinde Eppan,
Bürgerkapelle St. Michael-Eppan, Kellerei St. Michael, Kellerei Girlan,
Kellerei Schreckbichl, Weinclub Eppan, Freiwillige Feuerwehr Montiggl,
Firma Mendelspeck, Molkerei Mila, Getränke Zuber, Bäckerei Plazotta,
Firma Prima, Hans Terzer, Seehotel Sparer, Gartenhotel Moser, Jausenstation
Kleiner Montiggler See, Montiggler Bevölkerung, Discopub Baila, Männergesangverein
Girlan, Imkerbund Eppan, Bäuerinnen Montiggl sowie Mietwagenfahrer
Eppan.