Riesling im Scheinwerferlicht des WineFestivals


000_5434Der Riesling war strahlender Protagonist des ersten Tag des 18. Merano WineFestivals; konnte man am Nachmittag einer geführten Verkostung unauffindbarer Jahrgänge ab 1959 mit dem Weinexperten Gian Luca Mazzella zum Thema “Die außergewöhnliche Langlebigkeit des Riesling” beiwohnen, so stand der Abend im Zeichen von Prämierungen.


Vergeben wurde zum einen der Award Riesling trocken und süß 2008; Gian Luca Mazzella überreichte die Auszeichnung für den besten Riesling trocken an den Riesling 2008 Birkweiler KastanienbuschGG von Ökonomierat Rebholz, während der Preis für den besten süßen Riesling an den Riesling 2007 Kanzemer, Altenberg Tba, vom Weingut von Othergraven ging.


Und noch einmal stand der Riesling an diesem Abend im Mittelpunkt einer Preisvergabe, nämlich bei der Riesling-Gold-Prämierung im Rahmen des Nationalen Rieslingwettbewerbs. Hier gab es gleich zwei Sieger, nämlich die Kellerei Köfererhof und die Meraner Kellerei. Auf dem zweiten Platz landete die Eisacktaler Kellerei, während der dritte Platz an das Landesweingut Laimburg ging.


Last, but not least war der Riesling auch Hauptdarsteller im Ohmann-Saal und im Palmengarten, wo sich am gestrigen Samstag der VDP (Verband Deutscher Prädikatsweingüter) Riesling aus Deutschland präsentierte.