Roter Ornellaia mit Auktionsrekord


ornellaia_2007_salmanazar3Der rote Ornellaia feiert in New York einen Auktionsrekord:
167.000 $ zugunsten des Whitney Museums

New York/Bolgheri 167.000 $ ist die Rekordsumme, die bei der Versteigerung des 2007er Ornellaia Vendemmia d’Artista L’Armonia im Withney Museum New York erzielt wurde. Ein Triumph für den toskanischen Spitzenbetrieb Tenuta dell’Ornellaia aus Bolgheri, der sich weltweit für die Kunst engagiert.
In einer Online-Live-Übertragung führte Sotheby’s die Versteigerung der großformatigen Ornellaia-Flaschen durch, deren Etiketten von den Künstlern Ghada Amer und Reza Farkhondeh gestaltet wurden. Den gesamten Erlös stellt die Tenuta dell’Ornellaia dem Whitney Museum New York für die Restaurierung und Erhaltung seiner modernen amerikanischen Kunstwerke zur Verfügung.

„Seit 2008, dem 20jährigen Jubiläum des roten Ornellaia, engagiert sich
die Tenuta für das internationale künstlerische Erbe und spendet Gelder für
Restaurierungsarbeiten“, berichtet Giovanni Geddes, CEO der Tenuta dell’Ornellaia.
„In nur zwei Jahren erzielte das Gut über  400.000 Euro. Das ist lediglich
ein Tropfen auf den heißen Stein, den wir jedoch durch die bedeutende Spende an
das Withney Museum von New York nun vergrößern können“, erklärt
Geddes.

Die außergewöhnliche Auktionssumme resultiert aus dem Verkauf von 23
großformatigen 2007er Ornellaia-Exemplaren: einer Salmanazar, vier
Imperial-Flaschen und 18 Doppelmagnums.

Protagonist der Auktion war das weltweit einzige
Salmanazar-Exemplar (9 Liter), das den sagenhaften Zuschlag für 45.000 $
einheimste.

Die vier Imperial-Flaschen kamen für 47.000 $ unter den Hammer,
die Doppelmagnum-Serie mit 18 Flaschen  ergatterte 75.000 $. 

Die versteigerten Flaschen gehören zu der Kollektion von insgesamt 127
Flaschen, für die Ghada Amer und Reza Farkhondeh die Etiketten kreierten. Beide
Künstler interpretierten mittels des Wortspiels “HAPPILY*EVER*AFTER” (Für immer
glücklich), das Thema der aktuellen Vendemmia d’Artista:
L’Armonia, einem mehrjährigen Projekt, das die Tenuta dell’Ornellaia
2009 ins Leben gerufen hat. Ziel der Vendemmia d’Artista ist es, die
Auftragskunst der Renaissance neu zu beleben und die Verbindung zwischen Kunst
und Wein auf moderne Weise zu festigen. Die diesjährige Vendemmia d’Artista
steht unter dem Gedanken der Harmonie, die sich im Charakter des 2007er
Ornellaia-Jahrgang widerspiegelt.

 Thurner PR

—Die Tenuta dell'Ornellaia bewirtschaftet 97 Hektar
an der toskanischen Küste ganz in der Nähe des mittelalterlichen
Örtchens Bolgheri und der berühmten Zypressenallee. Der unermüdliche
Einsatz des Teams und die idealen mikroklimatischen und geologischen
Gegebenheiten vor Ort brachten in den vergangenen zwanzig Jahren Weine
hervor, die international große Erfolge erzielten. Der erste
Ornellaia-Jahrgang war ein 1985er. Im Jahr 2001 erklärte das
amerikanische Weinmagazin „Wine Spectator“ den 1998er Ornellaia zum Wein
des Jahres. Von der nationalen und internationalen Presse erfährt die
Tenuta dell’Ornellaia große Anerkennung. Ihre Weine finden sich in
italienischen und internationalen Weinführern immer wieder unter den
Bestplatzierten—