“SKV-Team Südtirol“ auf dem Weg zur Koch WM in Basel


skv_team_sdtirol_unter_teamchef_bernhard_gufler_startet_zu_koch_wm_basel_foto_spinell_skv.orgVorstellung der Wettbewerbsmannschaft des Südtiroler Köcheverbandes
(bu)

Vom 23. bis 27. November findet in Basel die internationale Gastronomie-Fachmesse "IGEHO" statt. Hierzu werden rund 80 000 Besucher erwartet. In die Messe integriert ist heuer erstmals seit acht Jahren (normalerweise alle sechs Jahre) wieder der international anerkannte „Salon Culinaire Mondial“, einer der größten Kochkunstwettbewerbe Europas. Der Südtiroler Köcheverband (SKV) wird in Basel mit einem eigenen Team vertreten sein.

Die
Fachwelt bezeichnet den Igeho-Jahrgang 2013 schon jetzt als „außerordentlich“.
In diesem Jahr wird es in Basel u.a. das vermutlich größte Restaurant der Welt
geben. Die zehn besten Köche-Nationalmannschaften (Singapur, Hongkong,
Südafrika, Deutschland, Malaysia, Tschechien, Holland, Italien und Schweiz)
kochen im Wettbewerb jeweils ein Dreigang-Menü für 110 Personen. Weitere
Regionalteams und Einzelaussteller aus über 30 Ländern zeigen ihre Kunst im
Bereich der kalten Küche, Patisserie und Schaustücke. Mit von der Partie ist das motivierte
„SKV-Team Südtirol“ unter der Federführung von
Teamchef

Bernhard
Gufler (28), Küchenchef im *****Hotel „Andreus“ St.
Leonhard/Passeier (Küchenchef seit der Eröffnung im Jahr 2009 und „Bester
Kochlehrling Südtirols“ im Jahr 2003).

Mit
ihm reisen folgende Köche zu dieser international renommierten und
branchenintern populär anerkannten Kochkunstschau:

Christian Pircher (25),
Küchenchef im ****Hotel „Torgglerhof“ Saltaus/Passeier (Teamchef des kürzlich in
Leipzig erfolgreichen SKV-Teams, das den Gesamtsieg des „Int. Leipziger Preis
der Köche“ errungen hat und erfolgreicher Teilnehmer an der
Berufsweltmeisterschaft 2009 (World Skills) in
Calgary/Kanada),

Philip
Hafner (34), Gastronom und Küchenchef im Restaurant „Leiter am Waal“
Plars/Algund (Mehrfachmedaillengewinner an der Köcheolympiade in Erfurt und beim
Weltcup der Köche in Luxemburg),

Thomas
Waldboth (27) Chefpatissier im *****Hotel „Andreus“ St. Leonhard/Passeier,
(Bronzemedaillengewinner bei der Berufsweltmeisterschaft 2007 in Japan) im Beruf
Konditor),

David
Pixner (21) Chef de Partie im *****Hotel „Andreus“ St. Leonhard/Passeier (seit
2009),

Maria
Theresa Pfitscher (19) Commis im *****Hotel „Andreus“ St. Leonhard/Passeier
(seit 2009).

Zusätzlich
werden weitere fünf bis sechs Köche bei den Wettbewerbsvorbereitungen hier in
Südtirol mitarbeiten und einige von ihnen begleiten das Team nach Basel.

 

Neben
der „Olympiade der Köche“ in Erfurt und dem „Culinary World Cup“ (Weltpokal der
Köche) in Luxemburg, zählt der „Salon Culinaire Mondial“ zu den drei wichtigsten
internatio-nalen Kochkunstwettbewerben. Teamchef Bernhard Gufler, seit
Hoteleröffnung Küchenchef im Andreus, ist sich seiner Verantwortung bewusst. Zur
Teilnahme hat er sich zusätzlich zu seinem anspruchsvollen und zeitaufwendigen
Job aufgrund seiner Kochleidenschaft und Neugierde für neue Trends entschieden:
„Seit langem schon ist dieser Wettbewerb ein Anreiz für mich. Dabei geht es für
uns um eine besondere Herausforderung, um neben unserem Küchenalltag etwas Neues
zu sehen. Auf diesem Parkett, wo Kollegen aus aller Welt sich mit ihren
Gerichten präsentieren, sieht und spürt man, wohin der Trend geht. Hier können
wir uns zu messen, denn im eigenen Betrieb siehst du nie wirklich objektiv, wie
du dastehst…“

Das
„SKV-Team Südtirol“ wurde vom Schweizer Kochverband eingeladen, in der Kategorie
Regionalteams teilzunehmen. In Basel geht es in der Kategorie
Regionalmannschaften um eine reine kalte Kochkunstschau, wo Schönheit,
Kreativität, Präzision und moderne Präsentation der Wettbewerbsgerichte bewertet
werden. Innerhalb von nur 2 Stunden, in denen die Teller fertig gestellt sein
müssen, wird im Wettbewerbsprogramm folgendes gefordert:


·        
eine
Buffetplatte für 8 Personen,

·        
vier
verschiedene Sorten Finger food (2 warm und 2 kalt) für sechs
Personen,

·        
ein
festliches 5-Gang-Menü zum Thema „Weihnachten“,

·        
drei
warme Vorspeisen,

·        
vier
Sorten verschiedenes Feingebäck oder Pralinen für 6 Personen,

·        
vier
Desserts (zwei davon Eigenkreationen, dazu einmal Thema Schokolade und einmal
Thema Früchte)

·        
sowie
ein Zuckerschaustück.

Als
Geschirrsponsor, sei es fürs Training, als auch für die Ausstellung auf der
Messe, wird das „SKV Team Südtirol“ von der Fa.
Miko, führender Fachhandel für Gastronomie in Südtirol, mit einer einzigartigen
Sortimentsbreite, unterstützt. Die Delegation von Südtiroler Köchen wird dort,
auf dieser Drehscheibe des kritischen Geschmacks, unter den strengen Augen der
internationalen Fachjury, der auch SKV-Vizepräsident Küchenmeister Andreas Köhne
angehören wird, einen besonderen Auftritt haben und Botschafter unseres Landes
sein.

 

Die
„Generalprobe“, bei der sämtliche Wettbewerbgerichte vorgestellt werden, ist auf
der Messe „Hotel“ in Bozen, am Dienstagvormittag, 22. Oktober 2013, wo das
SKV-Team Südtirol das gesamte Wettbewerbsprogramm auf dem Stand des Südtiroler
Köcheverbandes (Halle B) präsentiert.

Foto: Spinell/skv.org