Sortensieger und Wein des Jahres prämiert


weinprmierung-1

Im Rahmen der 42. Unterlandler Weinkosttage wurden in Auer die einzelnen
Sortensieger prämiert sowie der Wein des Jahres ermittelt. Die Fachverkostung
wurde vom Verband der Önologen und Weintechniker sowie vom Verband der
Kellermeister vorgenommen.

i.B.v.l.n.r.: Hans Terzer – Präsident der Kellermeister, Roderich von Malfèr – Präsident von Wein&Kultur, Oswald Schiefer – Bezirkspräsident, Gerlinde Pomella, Walter Schwarz-Obmann der Kellerei Nals-Margreid, Landesrat Hans Berger, Roland Pichler – Bürgermeister
 
Foto: auerphoto


 

Hans Terzer, Präsident der Kellermeister erläuterte
den Jahrgang 2008 und meinte, aufgrund der großen Niederschläge im letzten Jahr,
war es ein schwieriger Jahrgang. Schlussendlich konnte in Zusammenarbeit
zwischen Land- und Kellerwirtschaft ein qualitativ guter Wein erzeugt
werden.

Der Landesrat für Landwirtschaft Hans Berger betonte, dass die Synergien
zwischen Landwirtschaft, Gastronomie und Tourismus weiterhin ausgebaut
werden sollten. Somit könnten auch in Südtirol die einheimischen Qualitätsweine
noch besser vermarktet werden.

Berger überreichte den Kellereien für die einzelnen Sortensiegern Diplome
und für den Wein des Jahres eine Trophäe des Kunstschmiedes Josef
Stocker.

Als Sortensieger wurden ausgezeichnet: Chardonnay „Altkirch“ und Pinot
grigio „Puiten“ der Kellerei Schreckbichl;  Weissburgunder „Penon“, Müller Thurgau,
Gewürztraminer „Baron Salvadori“ und Baronesse-Passito „Baron Salvadori“ der
Kellerei Nals-Margreid; Sauvignon der Weinkellerei H. Lun;  Goldmuskateller der Kellerei Kurtatsch;
 Kalterersee Auslese der Kellerei
Ritterhof GmbH;  Vernatsch
„Freisinger“ und der Cuvèe Cabernet-Merlot „Loam“ der Kellerei Tramin;  Merlot und Cabernet Ris „Sassroa“ des
Landesweingutes Laimburg;  Blauburgunder „Matan“ des Weingutes
Ansitz Pfitscher  sowie der Lagrein
Bio „Riserva" des Happacherhofes.

Zum Wein des Jahres der Weinkosttage wurde der Weissburgunder „Penon“ der
Kellerei Nals –Margreid gekürt.